Navigation und Service

Straubinger Straße und Haymostraße

Der Hauptkanal in der Straubinger Straße sowie der Haymostraße muss erneuert werden. Die dafür erforderlichen Vorarbeiten werden durch die REWAG – sofern die Witterung dies zulässt – voraussichtlich ab Anfang Februar 2023, beginnend in der Haymostraße, durchgeführt.

Der Hauptkanal in der Straubinger Straße sowie der Haymostraße muss erneuert werden. Die dafür erforderlichen Vorarbeiten werden durch die REWAG – sofern die Witterung dies zulässt – voraussichtlich ab Anfang Februar 2023, beginnend in der Haymostraße, durchgeführt.

Ursache der notwendigen Erneuerungsarbeiten für den 100 Jahre alten Kanal und die Einstiegschächte sind erhebliche bauliche Schäden. Aus hydraulischen Gründen muss außerdem der vorhandene Kanalquerschnitt vergrößert werden.
Hierzu muss ein neuer, vergrößerter Kanal in Stahlbeton erstellt werden. Kanalhausanschlüsse sowie vereinzelt die Straßenabläufe werden ebenfalls neu hergestellt.

Die Baumaßnahme erstreckt sich von der Haymostraße (ab Einmündung Baumburgerstraße) in die Straubinger Straße entlang der ehemaligen Zuckerfabrik (Baugebiet „Candis“) bis zur Einmündung Kastenmaierstraße.

Weitere Maßnahmen
Um Synergieeffekte zu erzielen und die Beeinträchtigung des Umfeldes zu minimieren, werden mit der Kanalbaumaßnahme gleichzeitig die anstehende Oberbauerneuerung eines Abschnittes der Haymostraße und eine barrierefreie Ausgestaltung der Bushaltestelle „Zuckerfabrikstraße“ durchgeführt: Die Busbucht wird rückgebaut und zu einer Fahrbahnrand-Haltestelle ausgestaltet. Zur Unterstützung der Barrierefreiheit wird auf 20 Meter Länge ein 16 Zentimeter hoher sogenannter Kasseler Sonderbord eingebaut. Die Wartehalle wird nach vorne in die gepflasterte Wartefläche umgesetzt. Die Grünflächen zu beiden Seiten der Wartefläche werden vergrößert. In der Haymostraße werden im Bereich der Kanalbauarbeiten aufgrund des schlechten Straßenzustandes beidseitig die Rinnen sowie der Straßenoberbau (Frostschutz, Tragschicht, Deckschicht) erneuert.

Das Gesamtbauvorhaben wird bis voraussichtlich Juli 2024 andauern.

Verkehrsführung
Die Durchführung der Baumaßnahme erfolgt in verschiedenen Abschnitten, die jeweils unterschiedliche verkehrliche Auswirkungen haben: Im ersten Bauabschnitt ab Ende Februar beginnen die Kanalbauarbeiten unter Vollsperrung der Haymostraße. Die Arbeiten werden anschließend Richtung Straubinger Straße fortgesetzt.

In den weiteren Bauabschnitten in der Straubinger Straße erfolgt auf den Fahrspuren stadteinwärts eine Vollsperrung. Der Verkehr wird auf die Gegenfahrbahn geleitet, so dass in jede Richtung eine Fahrspur zur Verfügung steht. Fahrradfahrerinnen und Fahrradfahrer werden über die Alte Straubinger Straße um den Baustellenbereich herumgeführt. Entsprechend notwendige Ampelprovisorien werden eingerichtet.

Die Stadt Regensburg wird zu gegebener Zeit über den genauen Baubeginn informieren. Die Stadt Regensburg und die REWAG bitten für die entstehenden Verkehrsbehinderungen und Beeinträchtigungen um Verständnis.