Navigation und Service

Rennweg

Umleitung des Verkehrs stadtauswärts auf Höhe des Rennplatzzentrums ab dem 4. Oktober 2021

Zur Verbesserung der Anbindung des Bahnhaltepunkts Prüfening an den Regensburger ÖPNV führt die Stadt Regensburg ab Montag, 4. Oktober 2021, Maßnahmen im Bereich der Bushaltestellen „Rennplatz“ durch. Für die Dauer der Arbeiten, die voraussichtlich bis Ende des Jahres 2021 abgeschlossen sein werden, wird deshalb der Rennweg halbseitig gesperrt. Der Verkehr stadtauswärts wird während der Maßnahmen über Stromerstraße, Franz-von-Taxis-Ring und Schönwerthstraße umgeleitet.

Mit der Fertigstellung der neuen, barrierefreien Unterführung Mitte dieses Jahres konnte die Deutsche Bahn, unter Kostenbeteiligung der Stadt Regensburg von gut 28 Prozent (das entspricht knapp 2 Millionen Euro), die Voraussetzungen für eine bessere Anbindung des Bahnhaltepunkts Prüfening hin zum Rennweg schaffen. 
Im Anschluss an den Bau der Unterführung sollen nun die Bushaltestellen „Rennplatz“ stadteinwärts und stadtauswärts als wichtige Umsteigepunkte zwischen Bus und Bahn ausgebaut werden.

Mithilfe einer Trennung der Fahrbahn durch Errichtung einer Mittelinsel und der Reduzierung der Fahrspuren auf jeweils 3,50 Meter soll das Überholen der haltenden Busse durch Kraftfahrzeuge verhindert und ein sicheres Queren der Fahrbahn für Fußgänger erreicht werden.

Die Stadt Regensburg bittet für die Verkehrsbehinderungen um Verständnis.