Navigation und Service

Baustelle südlich vom Museum der Bayerischen Geschichte

Aktuelle und zukünftige Verkehrsführung im Bereich Schwanenplatz und Kalmünzergasse

Baustellen - Schwanenplatz - Verkehrsführung
  • Die vorübergehende Vollsperrung zwischen Thundorferstraße und Dachauplatz wurde am 1. Oktober 2016 aufgehoben. Der Verkehr kann nun am östlichen Ende der Thundorferstraße wieder in beide Richtungen abbiegen - sowohl nach links auf die Eiserne Brücke als auch nach rechts Richtung Adolph-Kolping-Straße. Der Untere Wöhrd und die Thundorferstraße wurden wieder für den Durchgangsverkehr freigegeben.
  • Busse und Radfahrer können die Unterführung unter dem Kolpinghaus wieder wie gewohnt in beide Richtungen befahren.
  • Der Autoverkehr darf die Unterführung unter dem Kolpinghaus – wie auch schon vor der Vollsperrung – nur in Richtung Süden, also Richtung Dachauplatz, befahren. Der Individualverkehr in Richtung Stadtnorden sowie zum Unteren Wöhrd wird weiterhin über die Nibelungenbrücke geführt.
  • Die Sperrung der Pfluggasse bleibt bestehen. Sobald die Arbeiten im Bereich Schwanenplatz abgeschlossen sind, wird die Pfluggasse als Wohnverkehrsstraße beschildert. Die bisherigen Kurzzeitparkplätze werden zu Bewohnerstellplätzen ausgewiesen.
  • Der Autoverkehr aus der D.-Martin-Luther-Straße bzw. der Adolph-Kolping-Straße in Richtung Altstadt wird über die Drei-Kronen-Gasse geführt. Autofahrer, die die Altstadt in Richtung Süden verlassen wollen, werden weiterhin über die Maximilianstraße/Königsstraße geführt. Die Maximilianstraße zwischen der Drei-Kronen-Gasse und der Königsstraße bleibt als verkehrsberuhigter Bereich geöffnet.
  • Zur Ostengasse, zur Kalmünzergasse und zum Schwanenplatz gelangt der Autoverkehr aus der D.-Martin-Luther-Straße über den Minoritenweg und die Fahrbeckgasse/Hallergasse. Vom Norden kommend (über die Thundorferstraße und Adolph-Kolping-Straße) gelangt man über die Bertoldstraße und Trothengasse in die Ostengasse. Dabei ist die Bertoldstraße zwischen der Adolph-Kolping-Straße und der Kalmünzergasse in beiden Richtungen befahrbar.
  • Nach Abschluss der Bauarbeiten werden folgende Straßen und Gassen als verkehrsberuhigte Bereiche ausgeschildert: Kalmünzergasse, Bertoldstraße (bis zum Abzweig Trothengasse), Trothengasse und die Ostengasse zwischen Kalmünzergasse und Trothengasse. Der Verkehr in diesem Bereich wird mittels einer Einbahnregelung in der angegebenen Richtung gelenkt. Die Ostengasse hingegen wird dann wieder in beiden Richtungen befahrbar sein (Aufhebung der aktuellen Einbahnregelung zwischen Hallergasse und Kalmünzergasse).