Navigation und Service

"MINT-Haus" für Kinder und Jugendliche

Investition in einen dynamischen Wirtschaftsstandort

Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) – geht es um diese Inhalte, sind Arbeits- und Ausbildungsplätze immer schwerer zu besetzen, die einschlägigen Studiengänge sind geprägt von hohen Abbruchquoten bei stagnierenden Einschreibungszahlen. Entsprechend zeichnet sich ein Fachkräftemangel ab. Gerade Regensburg als dynamisch wachsender, produktions- und entwicklungsorientierter Standort unterliegt dieser Entwicklung. 

Aus diesem Grund formiert sich derzeit unter dem Arbeitstitel MINT-Labs Regensburg ein gemeinnütziger Verein mit dem Zweck, dass alle interessierten Akteure in gemeinsamer Trägerschaft eine regionale MINT-Förderung für Kinder und Jugendliche sowie im Aus- und Fortbildungsbereich betreiben. 

MINT-Labs Regensburg strebt an, ein „MINT-Haus“ zur zentralen Verortung der MINT-Aktivitäten einzurichten und hier ein Schülerforschungszentrum und ein Schülerlabor zu betreiben. Die Kurse und Angebote zielen auf Nachwuchs für die gewerbliche Wirtschaft als auch auf Studiengänge ab und sollen passgenau auf die Gegebenheiten und Bedarfe des Wirtschaftsraums zugeschnitten werden. 

Es sind noch Mitwirkende, Unterstützerinnen und Unterstützer gesucht! Derzeit (Stand 10/2017) sind der Träger- sowie ein Förderverein in Gründung, die für neue Mitglieder offen sind. Wenn das „MINT-Haus“ in Betrieb gehen wird (voraussichtlich Ende 2019) sind Lernbegleiterinnen und Lernbegleiter aus einschlägigen Berufen und Tätigkeiten willkommen.