Navigation und Service

Bahnhofsareal mit Zukunft

Vom Durchgangsort zum attraktiven Stadteingang: In einem Großprojekt gestaltet die Stadt den Bereich zwischen Hauptbahnhof/Friedenstraße und Altstadt neu.

Ernst-Reuter-Platz - Blick Richtung Bahnhof
Der Ernst-Reuter-Platz © Stefan Effenhauser - Stadt Regensburg

Das Bahnhofsumfeld macht gerade wenig her: Es ist unübersichtlich und voller Verkehr. Autos sind auf mehreren Spuren in verschiedene Richtungen unterwegs. Busse fahren ungeordnet an verschiedenen Haltestellen an und ab. Oft wird es eng für Fußgänger und Radfahrer. Außerdem gibt es einige unangenehme Ecken, an denen Passanten schnell vorbeigehen. Kein Wunder, dass viele hier nur ungern ihre Zeit verbringen. 

Doch das soll sich ändern: In einem Großprojekt gestaltet die Stadt den Bereich zwischen Hauptbahnhof/Friedenstraße und Altstadt neu. Grundlage aller Planungen sind Ideen aus dem Beteiligungsprozess "Stadtraum gemeinsam gestalten". Durch Verbesserungen beim offentlichen Nahverkehr (ÖPNV), eine Verkehrsberuhigung, die Aufwertung der bestehenden Frei- und Grünflächen soll das Bahnhofsvorfeld zu einem attraktiven Stadteingang werden.