Navigation und Service

eine/n Dipl.-Sozialpädagogen/-in (FH) - Stellen-Nr. 55-08

Die Stadt Regensburg sucht für den Spielbus/Spielhaus im Mehrgenerationenhaus beim Amt für kommunale Jugendarbeit

eine/n Dipl.-Sozialpädagogen/-in (FH)

Ihre Aufgaben:

  • Durchführung von spielpädagogischen Angeboten im Spielhaus und beim Spielbus
  • Pädagogische Betreuung und Beratung von Kindern verschiedener Altersgruppen
  • Durchführung von thematischen Ferienspielaktionen
  • Teilnahme an der Vorbereitung und Durchführung der Kinderspielstadt Mini- Regensburg
  • Öffentlichkeitsarbeit für den Bereich Mehrgenerationenhaus (Angebote und Aktionen im Mehrgenerationenhaus)
  • Akquise und Pflege von Freiwilligen und ehrenamtlichen Unterstützern
  • Weiterentwicklung des Konzepts der mobilen Spielanimation
  • Erledigung von Verwaltungs- und Haushaltsangelegenheiten

Die Tätigkeit im Spielbus erfordert eine Flexibilität im Hinblick auf die Gestaltung der Arbeitszeiten und ist mitunter körperlich anstrengend und verlangt deshalb eine gute körperliche Konstitution.

Ein großer Teil der Arbeitszeit liegt in den Nachmittagsstunden, teilweise sind auch Wochenendeinsätze verlangt.

Ihr Profil:

Als Bewerberin/ Bewerber verfügen Sie über ein erfolgreich abgeschlossenes Studium zum/zur Dipl.-Sozialpädagogen/ Dipl.-Sozialpädagogin (FH oder Bachelor of Arts).

Folgenden Eigenschaften zeichnen Sie aus:

  • Bereitschaft zur Teamarbeit und eine ausgeprägte Teamfähigkeit
  • die Gabe zu reflektiertem Arbeiten gepaart mit guter pädagogischer Kompetenz
  • eine hohe Freude an selbstständigem Arbeiten, ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft und eine sehr gute situations- und bedarfsorientierte Kommunikationsfähigkeit
  • Sie besitzen den Führerschein der Klassen B und C1 oder sind bereit, den Führerschein der Klasse C1 zeitnah zu erwerben.

Wir bieten:

  • eine bis 01.03.2019 befristete Teilzeitbeschäftigung (Mutterschafts-/Elternzeitvertretung 36 Wochenstunden), die den Tätigkeitsmerkmalen der Entgeltgruppe S 11 b des TVöD entspricht (eine Verlängerung angesiedelt im Begegnungszentrum Guerickestraße ist angestrebt)

    Generell besteht die Möglichkeit der Anschlussbewerbung nach Ablauf befristeter Beschäftigungen auf im Rahmen der Personalfluktuation freiwerdende, adäquate Planstellen z.B. im Bereich des Amtes für kommunale Jugendarbeit oder dem Amt für Jugend und Familie.
  • eine Jahressonderzahlung sowie Leistungsentgelt nach dem TVöD bzw. den hierzu ergangenen städtischen Regelungen
  • Möglichkeiten der Personalentwicklung und Gesundheitsfürsorge
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten
  • eine betriebliche Altersversorgung

Schwerbehinderte werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stadt Regensburg fördert aktiv die Gleichstellung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Ihre vollständigen und aussagefähigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Ausbildungs- und Arbeitszeugnisse usw.) senden Sie bitte bis spätestens 18.12.2017 unter Angabe der Stellen-Nr. 55-08 an die Stadt Regensburg, Personalamt, Postfach 11 06 43, 93019 Regensburg.

Für weitere Informationen steht Ihnen die Abteilungsleitung, Frau Rosemarie Wöhrl (Telefon: 0941/507-1551) gerne zur Verfügung.