Navigation und Service

Informationsveranstaltung Aussiger Straße – Geplante Nahversorgung im Stadtnorden

Neue Nahversorgung an der Aussiger Straße

Auf dem Grundstück an der Ecke Aussiger Straße / Sandgasse beabsichtigt die Firma Ratisbona Handelsimmobilien, einen Lebensmittelmarkt mit Backshop und Café zu errichten. Damit kann eine bestehende Lücke in der Nahversorgung wieder geschlossen werden. Das Vorhaben soll bis zum Frühjahr 2022 realisiert sein. Die Gründe für den relativ langen Zeitraum sind die umfangreichen  Änderungen und Anpassungen, die rund um das Vorhaben notwendig sind – so u.a. bei Straßen, Kanälen, Fuß- und Radwegen sowie Bushaltestellen. 

 

Mehr als 70 Personen nahmen an der eineinhalbstündigen Informationsveranstaltung zu den Planungen in der nördlichen Konradsiedlung teil. Die Stadt Regensburg hatte am Freitag, den 10. November, zu der Veranstaltung in die Sportgaststätte des VfB Regensburg geladen. Gemeinsam mit Bernhard Holler vom Projektentwickler Ratisbona Handelsimmobilien stellte Anton Sedlmeier, der Leiter des Amtes für Stadtentwicklung, die ersten Planungen vor.

 

Ende Oktober erhielt diese Planung bereits grünes Licht vom Ausschuss für  Stadtplanung, Verkehr und Wohnungsfragen, d.h. es ist erklärtes Ziel der Stadt, an diesem Standort eine Nahversorgung anzusiedeln. Bei der ersten Informationsveranstaltung wurden die Bürgerinnen und Bürger über die Planung und den zeitlichen Ablauf  informiert. Nachdem noch kein Bauantrag vorliegt, können die Einwände, Bedenken und Vorschläge der Bürgerschaft frühzeitig in dem Planungsprozess  berücksichtigt werden. An den Vortrag schloss sich eine lebhafte Diskussion an. Mehrheitlich wurde die Ansiedlung eines Nahversorgers vor dem Hintergrund der alternden Bevölkerung in der nördlichen Konradsiedlung begrüßt.