Logo Stadt Regensburg

Hochwasser-Soforthilfe 2024

Die Bayerische Staatsregierung unterstützt die durch die Unwetterereignisse seit dem 31. Mai 2024 Geschädigten mit Soforthilfen. | Spendenkonto eingerichtet

Das Staatsministerium der Finanzen und für Heimat stellt zur Unterstützung privater Haushalte, die durch die Unwetterereignisse Ende Mai/Anfang Juni enorme Schäden erlitten haben, im Rahmen einer Soforthilfeaktion finanzielle Hilfen zur Verfügung.

Für Schäden an Haushalt/Hausrat beträgt die Soforthilfe bis zu 5.000 €. War Versicherungsschutz möglich aber eine Versicherung wurde nicht abgeschlossen, beträgt die Soforthilfe bis zu 2.500 €.

Bei Ölschäden an Gebäuden beträgt die Soforthilfe bis zu 10.000 €. War Versicherungsschutz möglich aber eine Versicherung wurde nicht abgeschlossen, beträgt die Soforthilfe hierfür bis zu 5.000 €.

In beiden Fällen werden eventuelle Versicherungsleistungen angerechnet.

Anträge auf Soforthilfe bei Schäden an Haushalt/Hausrat oder durch Öl verursachte Schäden an Gebäuden sind bis spätestens 31. August 2024 einzureichen.

Finanzhilfen

Darüber hinaus werden im Falle drohenden Existenzverlusts weitere Finanzhilfen gewährt.

Hierfür kann ein Antrag auf Notstandsbeihilfen und / oder Staatsbürgschaften gestellt werden. Dieser muss bis spätestens 31. Oktober 2024 eingereicht werden. Zur Prüfung der Bedürftigkeit sind hierbei die aktuellen Einkommens- und Vermögensverhältnisse offen zu legen.

Es gilt die Härtefondsrichtlinie vom 11. März 2020.

Weitere Hilfsprogramme für die Behebung von Gebäudeschäden sind in Vorbereitung, Informationen dazu folgen baldmöglichst.

Kontakt

Amt für Stadtentwicklung
-Hochwassersoforthilfe-
D.-Martin-Luther-Str. 1
93047 Regensburg

E-Mail: ZWQuZ3J1YnNuZWdlciQ0MjAyLXJlc3Nhd2hjb2g=

Telefon:
0941/507 -96600
0941/507 -1662
0941/507 -5662

Frau Heinemann, Herr Micheew, Herr Wenzel