Logo Stadt Regensburg

Welterbe international entdecken – mit einem Reisestipendium der Organisation der Welterbestädte (OWHC)

Bewerbungen bis 23. Juni 2024 möglich

Die Organisation der Welterbestädte (OWHC) vergibt diesen Sommer bereits zum vierten Mal ein „Young Travelling Scholarship“, also ein Stipendium für Reisebegeisterte im Alter von 18 bis 28 Jahren. Das mit 1.000 Euro dotierte Reisestipendium ermöglicht jungen Leuten, Welterbestädte in Europa und Nordamerika kennenzulernen und zu verstehen, warum das UNESCO-Welterbe so besonders schützenswert ist.

Ausgestattet mit einem Budget von bis zu 1.000 Euro planen sie selbstverantwortlich eine Reise zu mindestens drei Welterbestädten in mindestens zwei Ländern. Wenigstens zwei der besuchten Städte sollten Mitglied des OWHC-Regionalsekretariats für die Region Nordwest-Europa und Nordamerika sein. Während des Trips berichten die Reisenden in einem Blog und über Social Media von ihren Erlebnissen. Kreative Ideen sind noch gefragt bei einer Dokumentation der Reiseerfahrungen. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der Frage, wie das Welterbe die Vergangenheit erfahrbar machen und diese mit der Zukunft zu verknüpfen schafft.

Interessierte können sich bis 23. Juni 2024 – gerne auch in Zweierteams – für das Reisestipendium bewerben. Gefordert wird ein in englischer Sprache verfasstes Motivationsschreiben, ein Entwurf für die Reiseplanung sowie ein Konzept für eine originelle Reisedokumentation. Alle wichtigen Informationen sind auf der Webseite der OWHC zu finden unter https://www.ovpm.org/program/owhc-young-travelling-scholarship/

Zuständig für die Organisation und Abwicklung ist das von der Welterbekoordination der Stadt Regensburg verwaltete OWHC Regionalsekretariat Nordwest-Europa und Nordamerika. Wer Fragen hat, kann sich deshalb gerne auch am 2. Juni anlässlich des Welterbetages am Marc-Aurel-Ufer beim Stand der Welterbekoordination melden oder kontaktiert Monika Göttler unter Telefon (0941) 507-4452 oder E-Mail an ZWQuZ3J1YnNuZWdlciRjaHdv

27. Mai 2024