Navigation und Service

Aktion Neujahrswünsche 2023

Aufruf zur Mithilfe

Alle Jahre wieder, so auch heuer, findet die Aktion Neujahrswünsche statt, eine liebgewonnene Tradition in Regensburg. Ziel der Aktion ist es, den Bürgerinnen und Bürgern die unter dem Jahr schwer zu kämpfen haben, zu Weihnachten eine kleine Freude zu bereiten.

Ob durch Krankheit oder Verlust der Arbeitsstelle, aufgrund von einer kleinen Rente oder weil man als Alleinerziehende mit Kind sowieso immer jeden Cent zweimal umdrehen muss: Die Gründe, warum jeder Monat zu einem finanziellen Kraftakt wird, sind individuell und vielfältig. Aber die Freude über eine kleine Spende ist bei allen gleich: Sie ist bei allen gleichermaßen willkommen.

„Ich möchte alle Regensburgerinnen und Regensburger um eine Spende für die Menschen bitten, die von finanzieller Armut in unserer Stadt betroffen sind. Schenken Sie zu Weihnachten ein Zeichen der Solidarität und Mitmenschlichkeit “, so Oberbürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer.

Die Spendengelder werden dann vor Weihnachten an bedürftige Bürgerinnen und Bürger, allen voran an die älteren Mitmenschen und die Alleinerziehenden, als kleine Weihnachtsspende übergeben, damit sie zu Weihnachten eine kleine Freude oder finanzielle Entlastung spüren.

Das Gute an dieser Aktion ist, dass sie für die Spenderin und für den Spender einen Mehrwert hat. Mit ihrer Spende können Neujahrsglückwünsche in der Neujahrsausgabe der Mittelbayerischen Zeitung veröffentlicht werden. Es kann zwischen drei Anzeigeformaten gewählt werden, je nachdem, wie viel gespendet wird. Zusätzlich zu der bekannten Art, den eigenen Namen zu veröffentlichen, gibt es zudem noch die Möglichkeit, persönliche Wünsche abzubilden.
Nähere Informationen hierzu unter www.regensburg.de/buergerservice/dienstleistungen 

Einzahlungsarten
Vorzugsweise werden um Spenden per Überweisung auf folgendes Konto gebeten:

Kontoinhaber: Stadt Regensburg
IBAN: DE29 7505 0000 0000 1033 66
BIC: BYLADEM1RBG
Kreditinstitut: Sparkasse Regensburg
Verwendungszweck: Neujahrswünsche 2023

Sollte diese Möglichkeit nicht zur Verfügung stehen, so können die Einzahlungen auch bei den Bürgerbüros der Stadt Regensburg geleistet werden.

Annahmestellen und Öffnungszeiten
Bürgerbüro Stadtmitte, D.-Martin-Luther-Straße 3
Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr
Donnerstag von 8 bis 17.30 Uhr
Samstag von 9 bis 13 Uhr

Bürgerbüro Burgweinting, Friedrich-Viehbacher-Allee 3
Dienstag und Freitag von 8 bis 16 Uhr
Mittwoch und Donnerstag von 9 bis 18 Uhr
Samstag von 9 bis 13 Uhr

Die Mindesteinzahlung beträgt für eine Privatperson oder Familie 20 Euro sowie für Firmen, Praxen oder Vereine 30 Euro. Bei Summen bis zu 300 Euro gilt der Einzahlungsbeleg als Spendenbescheinigung. Bei höheren Beträgen stellt die Stadt Regensburg auf Wunsch gerne eine gesonderte Spendenbescheinigung aus.

Anmeldeschluss
Anmeldungsschluss für die Neujahrswünsche ist Freitag, 8. Dezember 2023, um 12 Uhr. Die Namen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Aktion werden in der Neujahrsausgabe der Mittelbayerischen Zeitung unabhängig der Höhe ihrer Spende in alphabetischer Reihenfolge veröffentlicht.

Kontakt
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stiftungsverwaltung stehen interessierten Bürgerinnen und Bürgern bei Fragen per E-Mail an ZWQuZ3J1YnNuZWdlciRlaGNzbmV1d3NyaGFqdWVu gerne zur Verfügung.