Navigation und Service

Smart-City-Beteiligung geht in die nächste Runde

Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen, über verschiedene Vorschläge abzustimmen

In einer ersten Online-Beteiligungsphase über mein.regensburg.de, die von verschiedenen Vor-Ort-Veranstaltungen vorbereitet und begleitet wurde, konnte die Regensburger Stadtgesellschaft Projektideen einreichen. Das Smart-City-Projektteam der Stadt hat die Vorschläge nun gesichtet und sortiert.

„Es sind über 70 Vorschläge eingegangen, sowohl über die neue städtische Beteiligungsplattform mein.regensburg.de als auch über Briefe, E-Mails oder in Workshops“, erklärt Prof. Dr. Georg Stephan Barfuß, Referent für Wirtschaft, Wissenschaft und Finanzen, bei dem die Stabsstelle Smart City angesiedelt ist. „Das Interesse, das sowohl online als auch offline zu spüren war, bestärkt uns darin, weiterhin hybride Beteiligungsformate durchzuführen und digitale Möglichkeiten weiter auszubauen. Vielen Dank für das große Interesse und alle eingereichten Ideen!“

Alle Beiträge wurden gesichtet und, sofern sie nicht nur eine Idee enthielten, in mehrere Vorschläge aufgeteilt, die nun zur Abstimmung auf mein.regensburg.de stehen. Damit die Übersicht über die eingereichten Ideen erleichtert wird, wurden aus all diesen Vorschlägen 24 Kapitel gebildet. Insgesamt gibt es 46 Vorschläge in 24 Kapiteln, über die nun abgestimmt werden kann.

„Auch wichtige Vorschläge zum Bereich Mobilität in der Region Regensburg sind eingegangen, die allerdings nur gemeinsam mit dem Landkreis behandelt werden können. Daher können wir diese Vorschläge in der Abstimmungsphase zur Smart City Regensburg nicht berücksichtigen; trotzdem bleiben diese Ideen aber nicht unbeachtet“, erläutert Franziska Meier, Smart-City-Koordinatorin der Stadt Regensburg. Des Weiteren mussten einige Vorschläge aussortiert werden, da sie im Widerspruch zu Landes- oder Bundesrecht stehen.

Bürgerinnen und Bürger können bis 3. Februar 2023 über die Plattform mein.regensburg.de über ihre Lieblingsideen online abstimmen. Zudem kann auch vor Ort ein Stimmzettel ausgefüllt werden. Hierfür steht das Projektteam an folgenden Standorten für Interessierte bereit:

  • Mittwoch, 18. Januar 2023, von 9 bis 15 Uhr an der OTH Regensburg (Foyer Gebäude S)
  • Freitag, 27. und Samstag, 28. Januar 2023, von 12 bis 20 Uhr im Degginger (Pop-up-Raum)
  • Dienstag, 31. Januar 2023, von 9 bis 12.30 Uhr an der Universität Regensburg (Bus-Insel)
  • Dienstag, 31. Januar 2023, von 14 bis 19 Uhr im Donau-Einkaufszentrum (Kundeninformation Ebene 1)

Mit ihrer Stimme helfen die Teilnehmenden dem städtischen Smart-City-Projektteam, eine Prioritätenliste zu entwickeln, die im Anschluss gemeinsam mit einem Gremium aus Expertinnen und Experten begutachtet und anschließend in den zuständigen Ausschüssen und im Stadtrat präsentiert wird.