Navigation und Service

Kunstkalender 2023 „Kunst aus Ostbayern“ ab 2. Dezember kostenlos erhältlich

Begleitend zum Kunstkalender Ausstellung in der kulturellen Zwischennutzung M26

Das Kulturreferat der Stadt Regensburg gibt für das kommende Jahr 2023 zum zweiten Mal einen Kunstkalender heraus, der die vielfältige und lebendige Kunstszene Ostbayerns sichtbar macht und ihre innovative Kraft zum Vorschein bringt. Mit der Kalenderserie „Kunst aus Ostbayern“ wird jährlich ein aktuelles Abbild der regionalen Kunstlandschaft festgehalten.

Der kostenfreie Kalender kann ab sofort unter ZWQuZ3J1YnNuZWdlciRsYXRyb3BydXRsdWs= vorbestellt werden und ab dem 2. Dezember 2022, immer freitags und samstags von 15 bis 19 Uhr, im M26 (Maximilianstraße 26) abgeholt werden.

15 Künstlerinnen und Künstler, die für die Vielfältigkeit der Kunst in Ostbayerns stehen
Für den Kunstkalender wurden eigenständige künstlerische Positionen aus dem ostbayrischen Raum gesucht. Die Bewerbung war für alle bildenden Künstlerinnen und Künstler mit Wohn- und Wirkungsraum Ostbayern möglich. Alle Kategorien der bildenden Kunst, wie Malerei, Grafik, Fotografie, Skulptur und Plastik oder auch performative, installative und konzeptionelle Arbeiten, standen für die Bewerbung offen.

Auf insgesamt 13 Seiten – ein Titelblatt und zwölf Monatsblätter – präsentiert der Kunstkalender 2023 zeitgenössische Werke, die exemplarisch für die Kunstszene Ostbayerns stehen. Ergänzende Texte geben Auskunft über Leben und Werk der Künstlerinnen und Künstler. Abgebildet sind Hans Lankes, Johanna Kaljanac, Pauline Adler, Lina Schobel, Luisa Eichelmann und Phil Wegerer, Katharina Tenberge-Holzer, Tanja Riebel, Melanie Schindler, Ilona Maria Amann, Paula Schmidt, Johannes Steubl, Stefan Bircheneder und Rayk Amelang sowie Paul Reßl. Großzügige Unterstützung erfährt der Kunstkalender auch in diesem Jahr wieder von der Sparda-Bank Ostbayern eG und der REWAG.

Begleitausstellung „DISPLAY“ im M26
In diesem Jahr wird es begleitend zum Kunstkalender in der kulturellen Zwischennutzung M26 in der Maximilianstraße 26 eine Ausstellung geben, in welcher die im Kalender abgebildeten Werke als Exponate erlebbar sind. Die Ausstellung wird am Donnerstag, 1. Dezember, um 18 Uhr mit einer Vernissage eröffnet und hat anschließend immer freitags und samstags, von 15 bis 19 Uhr, geöffnet. Der Eintritt in die Ausstellung ist kostenlos.

Weitere Informationen
Der Kalender wird kostenfrei an alle Interessieren vergeben. Dazu ist eine Vorbestellung unter ZWQuZ3J1YnNuZWdlciRsYXRyb3BydXRsdWs= nötig. Pro Person ist eine Vorbestellung zulässig. Die Kalender können an den ersten drei Dezemberwochenenden (2. und 3., 9. und 10., 16. und 17. Dezember) von 15 bis 19 Uhr und am Tag der Vernissage der Ausstellung am Donnerstag, 1. Dezember, ab
18 Uhr im M26 in der Maximilianstraße 26 abgeholt werden.