Navigation und Service

Dialog zur Stadtbahn Regensburg geht weiter

Ankündigung zur Begehung der Sandgasse am 21. Oktober

Im Hinblick auf die Planungen zur Stadtbahn laden die Stadt Regensburg und das Stadtwerk.Mobilität alle Interessierten zu einer öffentlichen Begehung der Sandgasse am Freitag, 21. Oktober, um 16 Uhr ein.

Gemeinsam mit Anwohnenden, Interessierten und Vertretenden von Interessen wird an vier Stationen die Möglichkeit bestehen, sich zu den Planungen und deren Rahmenbedingungen zu informieren sowie mit den Planern auszutauschen. Die Moderation und Dokumentation von Anregungen übernimmt vor Ort das Büro Team Ewen. Die Begehung startet an der Ecke Sandgasse / Frauenzellstraße. Gemeinsam geht es anschließend mit zwei Zwischenstationen weiter bis zur Kreuzung Sandgasse / Aussiger Straße.

Fachleute aus den zuständigen Ämtern, von das Stadtwerk.Mobilität und von der Masterplanung stellen den aktuellen Stand der Planungen vor, erläutern Hintergründe, zeigen Grafiken und Illustrationen für unterschiedliche denkbare Gestaltungsoptionen der Straßenquerschnitte und beantworten Fragen.

„Wir wollen zeigen, wie die Stadtbahn in der Straße integriert werden kann und anhand unterschiedlicher Varianten, möglichst mit den Teilnehmenden der Begehung, erörtern, wie man den Straßenraum neugestalten möchte“, so Planungs- und Baureferentin Christine Schimpfermann. „Durch die Begehung wollen wir mit den Interessierten vor Ort in einen Dialog treten und sowohl die Vorteile einer zukünftigen Stadtbahn in der Sandgasse aufzeigen als auch über die Bedenken der Anwohnenden sprechen. Mit Veranstaltungen wie dieser soll die Planung konstruktiv begleitet werden.“

Weitere Informationen zur Stadtbahn gibt es unter www.stadtbahnregensburg.de