Navigation und Service

Strukturstärkende Maßnahmen für Vereine, Initiativen und Institutionen im Kulturbereich

Bewerbung bis 15. August 2021 beim Kulturreferat der Stadt Regensburg möglich

Bis zum Sonntag, 15. August 2021, können sich künstlerisch und kulturell tätige Vereine, Initiativen und Institutionen im Stadtbereich Regensburg um strukturstärkende Maßnahmen beim Kulturreferat der Stadt Regensburg bewerben. Diese Förderung zielt darauf ab, die Situation der freien Kunst- und Kulturszene während der Pandemie und darüber hinaus wirksam zu stärken, so dass die Vielfalt über die Krise hinweg erhalten bleibt.

Unterstützt werden Maßnahmen, die die Struktur und Handlungsfähigkeit der jeweiligen Gruppierung stärken. Dazu zählen etwa die Weiterbildung angestellter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Honorarkräfte, Kosten zum Besuch von Fachtagungen oder Konferenzen mit Netzwerkcharakter, Maßnahmen zur Verbesserung der Außendarstellung wie auch interner Struktur, einmalige Hardwarekosten oder Beratungskosten beispielsweise im Rahmen einer Vereinsgründung.

Modalitäten und Kriterien
Die Maßnahmen müssen im vorgelegten Antrag konkret benannt und beziffert werden. Anschließend ist die finanzielle Zuwendung an diese definierten Maßnahmen gebunden. Pro Antrag können maximal 5.000 Euro bewilligt werden. Sollte bereits eine institutionelle oder projektbasierte Förderung durch die Stadt Regensburg gewährt werden, ist darzulegen, wie sich die veranschlagten Kosten für die strukturstärkenden Maßnahmen davon abgrenzen und warum diese nicht aus der bestehenden Förderung bestritten werden können.

Neben dem ausgefüllten Antragsformular muss die Maßnahmenbeschreibung zwingend folgende Fragen beantworten: Welche Maßnahmen werden beantragt? Was sind die damit verbundenen langfristigen Ziele und welche Vorteile werden im Einzelnen erwartet?

Nicht förderfähig sind Mindereinnahmen aufgrund der Corona-Situation, laufende Kosten, die innerhalb einer institutionellen Förderung abgedeckt werden könnten – unabhängig davon, ob diese empfangen wird oder nicht. Dazu gehören insbesondere alle dauerhaften Kosten, Kosten aus vertraglichen Verpflichtungen und Personalkosten (z. B. Nebenkosten, Mieten, Leasingverträge, Gehälter, Reinigung etc.), Kosten für inhaltliche Projekte oder Programme, Kosten zur Herstellung von Verkaufsware jeglicher Art (Merchandise-Produkte). Pro Organisation kann nur ein Antrag gestellt werden.

Mehr Informationen unter www.regensburg.de/kultur, Telefon 507-2410 oder E-Mail an binder.carolin@regensburg.de