Navigation und Service

Die Reihe „Klassik im Innenhof“ startet

Passo Avanti und László Fenyö spielen im Juni im Thon-Dittmer-Palais

Die Konzertreihe „Klassik im Innenhof“ startet am 13. Juni 2021 um 18.30 Uhr mit Passo Avanti im Thon-Dittmer-Palais. Am 27. Juni 2021 um 18.30 Uhr folgt Cellist László Fenyö gemeinsam mit dem Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim unter der Leitung des britischen Dirigenten Douglas Bostock.

Passo Avanti über das Suchen und Finden von Mozart
Passo Avanti holt bekannte Klassiker mit unbändiger Spielfreude und Virtuosität ins Hier und Jetzt. Die sogenannten alten Meister, Komponisten wie Bach, Brahms und Verdi, gelten als musikalische Avantgardisten ihrer Zeit, die unerhört modern, experimentierfreudig und offen für Neues waren. Bei seinem Konzert in Regensburg stellt das innovative Quartett die spannende Frage, wie die Musik Mozarts heute wohl klingen würde. Dabei verwandelt Passo Avanti die ursprünglichen Werke sensibel in eine moderne Klangsprache und formt sie neu, ohne ihren ursprünglichen Geist zu übertönen. Im Gegenteil, durch ihre individuellen Arrangements werden die Stücke wieder so aufregend, wie sie es zu ihrer Entstehungszeit einst waren.

Gerade Mozart war ein unglaublich wacher Geist, der die musikalischen Einflüsse seiner Zeit interessiert aufsog und in seine Werke integrierte. Diese vielseitigen Kompositionen eröffnen inspirierende Anknüpfungspunkte für Variationen und Verwandlungen. Wenn die vier Musiker von Passo Avanti spielen, entsteht ein dynamischer Dialog zwischen den einzelnen Stimmen, der den Originalen unbekannte Nuancen entlockt. So offenbart Passo Avanti bei seiner Aufführung mit kreativen Herangehensweisen den Facettenreichtum von Mozarts Oeuvre.

Seit seiner Gründung 2011 lotet das Quartett mit dem sprechenden Namen Passo Avanti, der Schritt vorwärts, neue Wege an der Schnittstelle von Klassik und Jazz aus. Dabei gelingt eine vitale und zugleich liebevolle Synthese, die die Vorzüge beider Welten fruchtbar zu kombinieren versteht und eine harmonische Melange aus Versatzstücken verschiedener Werke und Epochen komponiert. Publikum wie Presse zeigten sich bei den vielen Konzertreihen und Festivals begeistert, darunter das Schleswig-Holstein Musikfestival, der SWR ClassicClash, die Tonhalle Zürich, die Aachener Meisterkonzerte, die Musikfesttage CH-Wallisellen und das Musikfestival Veneto.

László Fenyö spielt gemeinsam mit dem Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim
Der ungarische Cellist László Fenyö wird vom Publikum und der Fachpresse als großes Talent gefeiert. Durch seine atemberaubende Technik und gefühlsstarke Ausdrucksfähigkeit werden seine Konzerte zu besonderen Erlebnissen, bei denen die Musik jedes Mal aufs Neue zu entdecken ist. Seit dem Gewinn des Internationalen Pablo Casals Wettbewerbs 2004 in Kronberg zählt er zur Weltelite der Cellisten. Am 27. Juni 2021 spielt László Fenyö zusammen mit dem Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim unter der Leitung von Douglas Bostock um 18.30 Uhr im Innenhof des Thon-Dittmer-Palais Stücke von Vivaldi und Händel. 

Das Südwestdeutsche Kammerorchester Pforzheim ist mit seinem Ensemble aus vierzehn Musikern aus sieben Nationen für seine außergewöhnliche Homogenität und Flexibilität des Klangbilds bekannt. Ein frischer und packender musikalischer Zugriff und stilistische Vielfalt von der Alten bis zur Neuen Musik münden in die Zusammenarbeit mit international bekannten Solistinnen und Solisten, mit denen das Südwestdeutsche Kammerorchester Pforzheim auf Festivals überall in Europa, den USA und in Japan zu Gast ist. Seit Beginn der Konzertsaison 2019/20 wirkt der britische Dirigent Douglas Bostock als Künstlerischer Leiter und Chefdirigent. Sein Temperament und sein unverkennbarer Stil werden auch das Konzert mit László Fenyö auszeichnen.

Mehr Informationen zur Reihe „Klassik im Innenhof“
Die Reihe „Klassik im Innenhof“ startet am 13. Juni 2021 und bringt in den folgenden Wochen weitere Highlights und Größen der klassischen Musik in Regensburg auf die Bühne. So spielen am 28. Juni 2021 die Musikerinnen und Musiker des Philharmonischen Orchesters Regensburg und am 20. Juli 2021 das Posaunen-Ensemble Trombone Unit Hannover. Am August 2021 folgt ein Liederabend mit Wolfram Rieger und Manuel Walser.

Karten sind erhältlich unter www.okticket.de. Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung in zwei Einzelkonzerten im Reichssaal um 18.30 und 20 Uhr statt. Die Uhrzeiten für diese Einzelkonzerte sind den Eintrittskarten zu entnehmen. Es gelten die jeweils gültigen Infektionsschutzrichtlinien. Mehr Informationen und Aktuelles unter www.regensburg.de/kultur.