Navigation und Service

Wichtige Radverbindung im Stadtsüden

Islinger Weg wieder durchgehend nutzbar

Die Erweiterung des Baugebiets im Nordwesten Burgweintings hat über Jahre hinweg die Verbindung zwischen Burgweinting und Oberisling blockiert. Doch nun ist die temporäre Lücke wieder geschlossen. Davon profitieren viele Fahrradfahrer, die aus dem bewohnerstarken Stadtteil wichtige Ziele im Stadtgebiet, wie z. B. das Klinikum, den Hochschul-Campus oder den Stadtwesten, möglichst sicher und schnell erreichen wollen. Doch auch im Kurzstreckenverkehr, z. B. zur Waldorfschule, zum Kindergarten in Oberisling oder zum Jahnstadion, ist der Islinger Weg von Bedeutung. Viele Menschen nutzen den Weg außerdem für Freizeitaktivitäten, wie z. B. Joggen oder Spazierengehen.

„Solche Wege“, erläutert Planungs- und Baureferentin Christine Schimpfermann, „sind ideal für die Nahmobilität. Der Weg zur KiTa, zur Stadtteilbücherei, zum Bäcker, zum nächsten Spielplatz, zum Bahn-Haltepunkt in Burgweinting oder auch zur Kirche – der Islinger Weg ist dabei für viele eine optimale Verbindung. Und sehr oft ist man mit dem Fahrrad schneller am Ziel. Es freut mich, dass der Weg jetzt fertiggestellt werden konnte.“

In Zukunft wird der Weg noch weitere Potenziale erschließen können, denn die Radwegelücke entlang des Unterislinger Wegs bis zur Stadtgrenze bei Scharmassing soll in den kommenden Jahren ebenfalls geschlossen werden.