Navigation und Service

Städtische Sing- und Musikschule bleibt geöffnet

Aus der am 2. November 2020 in Kraft getretenen 8. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (8. BayIfSMV) geht hervor, dass die Städtische Sing- und Musikschule für Schülerinnen und Schüler weiterhin geöffnet bleiben kann.

Die Öffnung der Sing- und Musikschule folgt insbesondere auch dem vielfachen Wunsch von Schülerinnen und Schülern sowie deren Eltern, inmitten der Corona-Pandemie einer sinnvollen Beschäftigung, wie der Musik, nachzugehen. Dem fügt Wolfgang Graef, Leiter der Städtischen Sing- und Musikschule, hinzu: „Musikunterricht ist für das Selbstwertgefühl, das Selbstbewusstsein und für die Entwicklung insbesondere junger Menschen wichtig, weil Musik den Menschen über den Alltag hinaushebt und positive Gefühle hervorruft.“

Da die Sing- und Musikschule zu den außerschulischen Bildungseinrichtungen zählt, ist es unter Einhaltung des erarbeiteten Sicherheitskonzepts möglich, den Unterricht stattfinden zu lassen. Die Städtische Sing- und Musikschule freut sich, dass neben dem Einzelunterricht auch Gruppenunterricht, Ensemble- und Chorproben abgehalten werden können.

Neben den geltenden Hygieneregeln muss zwischen den Musikerinnen und Musikern der Mindestabstand von 1,5 Metern gewahrt werden. Bei Blasinstrumenten und beim Gesang gilt ein Abstand von 2 Metern. Ensemble- und Chorproben finden nach einem strengen Hygienekonzept statt, die Gruppengröße richtet sich bei Einhaltung des Mindestabstandes nach der Größe des Raumes. Der Klassenunterricht an den Regensburger Grundschulen findet in Absprache mit dem Staatlichen Schulamt und den Schulleiterinnen und Schulleitern der Grundschulen weiterhin statt.

Diese Neuerungen gelten unter Vorbehalt bis zum 30. November.

Weitere Informationen unter https://www.regensburg.de/singundmusikschule