Navigation und Service

Deutsche Post spendet zu Gunsten der Katholischen Bruderhausstiftung

2.500 Euro für das Projekt „Tafeln zu Hause“

Im Rahmen ihrer regionalen Präsenz und der Aktion Global Volunteer Day engagiert sich die Deutsche Post DHL direkt vor Ort in sozialen Projekten: Bernd Kloos, Leiter der Niederlassung Betrieb Straubing, und Helmut Muhr, Regionaler Politikbeauftragter, (beide Deutsche Post DHL) haben am 1. September 2020 im Namen des Unternehmens und der Mitarbeiter vor Ort eine Spende in Höhe von 2.500 Euro an Oberbürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer, Birgit Kulawik, Amt für allgemeine Stiftungsverwaltung Stadt Regensburg, und Elfriede Windpassinger, Seniorenamt Stadt Regensburg, übergeben.

Mit diesem Beitrag unterstützt die Deutsche Post DHL die Katholische Bruderhausstiftung der Stadt Regensburg für das Projekt „Tafeln zu Hause“, das die Versorgung von alten und kranken Menschen, die nicht mehr mobil sind, mit Lebensmitteln der Tafel Regensburg sicherstellt. Die Tafeln sind eine der größten sozialen Bewegungen unserer Zeit und werden gerne mit ehrenamtlichem Engagement, einer Spende oder ideell von den Postmitarbeitern unterstützt.

Oberbürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer bedankte sich herzlich für die großzügige Spende: „Tafeln zu Hause ist gerade in der aktuellen Zeit ein sehr wichtiges Projekt für ältere Menschen in unserer Stadt, die ohne Unterstützung nicht über die Runden kommen würden und denen der Weg zur Regensburger Tafel nicht zugemutet werden kann. Vielen Dank, dass Sie dieses Projekt unterstützen.“