Navigation und Service

Lernen in der Stadtteilbücherei Candis

Kooperationsvertrag zwischen der Pestalozzi-Mittelschule Regensburg und der Stadtteilbücherei Candis im Rahmen des neuen Projekts „Lernen im Leben“

Seit dem Schuljahr 2019/ 2020 gibt es an der Pestalozzi-Mittelschule in Regensburg ein neues Konzept für die Schülerinnen und Schüler der 5. Jahrgangsstufe. „Lernen im Leben“ führt die Kinder an unterschiedliche Orte in Regensburg, um Themen im Lehrplan praxisnah aufzugreifen.

Kinder verbringen heute immer mehr Zeit zu Hause, sitzen vor dem Computer und wissen oft nicht, welche Möglichkeiten zur Aktivität und kulturellen Bildung in ihrer unmittelbaren Umgebung und ihrer Stadt existieren. An Exkursionstagen während des Schuljahres werden sie dorthin geführt. Im Rahmen dieses Projekts ist die Zusammenarbeit mit der Stadtteilbücherei Candis ein wichtiger Bestandteil neben Besuchen im Walderlebniszentrum, in Museen, auf Bauernhöfen oder der Universität.

In einem Kooperationsvertrag zwischen Schule und Stadtteilbücherei Candis wurde im November 2019 die Zusammenarbeit festgeschrieben. Wichtiger Bestandteil ist das Makerspace-Angebot der Bücherei. Makerspace bedeutet Lernen durch Ausprobieren und Kreativität. Die Schüler können neue Technologien wie Roboter und Experimentiersets nutzen und Lerninhalte aus dem Unterricht praxisorientiert vertiefen. Die Bibliothek schafft so den Rahmen und die Umgebung für die Unterstützung von Lernprozessen. Zusätzlich ermöglichen die Besuche den Kindern, sich einen Bibliotheksausweis ausstellen zu lassen, um das Angebot der Bücherei auch außerhalb der Schule nutzen zu können. Klassenführungen sind ein zentrales Angebot in der der medienpädagogischen Arbeit der Bibliothek. Für Schüler ab der Grundschule bis zur weiterführenden Schule gibt es unterschiedliche Programme: von der ganz klassischen Vorlesegeschichte mit spielerischen Fragen bis zur Klassenführung mit Actionbound auf Ipads. Ein besonderer Fokus bei der Zusammenarbeit zwischen der Pestalozzi-Mittelschule und der Stadtteilbücherei Candis liegt auf den digitalen Medien. Beide Einrichtungen sehen es als besonders wichtig an, im Zeitalter des digitalen Wandels den Kindern und Jugendlichen einen verantwortungsbewussten Umgang mit modernen Medien beizubringen und ein gesundes Gleichgewicht zwischen analogen und digitalen Medien zu schaffen.

Der Kooperationsvertrag zwischen der Schule und der Stadtteilbücherei ist eine Absprache zwischen beiden Seiten, um die Schüler in ihrer ursprünglichen Lernumgebung zu unterstützen und neue Lernansätze zu schaffen. Ebenso sehen sich beide Parteien verpflichtet eine konstruktive Partnerschaft zu bilden, welche sowohl den pädagogischen Zielen der Schule als auch den Interessen der Bibliothek an einer intensiven Zielgruppenarbeit entspricht.