Navigation und Service

Grenzen überwinden – Neues entdecken

Das neue Programm der Volkshochschule ist da

Ob Sprachen lernen, kreativ werden, berufliche Qualifikationen erwerben, Gesundheit stärken, sich über Zukunftsthemen informieren, etwas Neues anpacken – das Titelbild des neuen Programmheftes der Volkshochschule,  illustriert vom Regensburger Künstler und Designer Sigurd Roscher, signalisiert es in knalligen Farben: Lasst uns Grenzen überwinden! Trauen wir uns Neues und erweitern wir unseren Horizont!

Das farbenfrohe Heft ist nicht zu übersehen in Buchhandlungen, Geschäften, den Stadtbüchereien und im Thon-Dittmer-Palais am Haidplatz 8. Überall dort oder per Anruf unter Telefon 507-2433 ist es kostenlos erhältlich. Auf 264 Seiten finden Neugierige und Wissbegierige knapp 1000 Veranstaltungen – von A wie Arabisch bis Z wie Zumba.

Zukunftsthema: Wie wollen wir leben?

An Wohnraum und Umfeld werden immer höhere Anforderungen gestellt, insbesondere in Bezug auf Nachhaltigkeit und Lebensqualität. Die „Offene Hochschule“ in Zusammenarbeit mit der OTH Regensburg setzt daher den Schwerpunkt auf neue Konzepte für Wohnen und Mobilität in Regensburg.

Das Thema Nachhaltigkeit zieht sich wie ein roter Faden durch das Gesellschaftsprogramm. Um aktiv an den Lösungen mitgestalten zu können, muss man die Fakten und Herausforderungen kennen. Der Kurs „Nachhaltig leben – wie geht das?“ bietet einen Einblick in die Möglichkeiten des Einzelnen, die Welt von morgen verantwortungsvoll mitzugestalten. Ein Vortrag mit Führung befasst sich mit dem drohenden Aussterben vieler Insekten und fragt, was jeder einzelne zur Veränderung beitragen kann.  

Quergefragt am Donnerstag

Unter diesem Motto startet im März eine neue Gesprächsreihe zu aktuellen, spannenden, kontroversen Themen in den Stadtbüchereien. Über den Bücherrand hinaus schauen Experten und Persönlichkeiten mit dem Publikum bei Themen wie z. B. Tourismus, Stadtteilentwicklung im Candis oder Arm und Reich in der Stadt. Start ist am Donnerstag, 15. März um 20 Uhr in der Stadtbücherei am Haidplatz. Dann wandern die Gespräche mit wechselnden Themen jeden dritten Donnerstag im Monat in eine andere Stadtteilbücherei.

Frische Luft für einen frischen Geist

Der Frühling kommt und damit auch die Lust, sich draußen zu bewegen, kreativ zu sein oder neue Seiten der eigenen Stadt zu entdecken.

Ob Nordic Walking mit Yoga, Urban Sketching, Zeichnen im Herzogspark, Bogenschießen, ein Stadtparkspaziergang mit Gehirntraining oder eine märchenhafte Donau-Radtour nach Donaustauf – die Auswahl ist groß und in der Gruppe macht es umso mehr Spaß.

Das neue Kurskonzept „FULIB – fit und leistungsfähig im Beruf“ zeigt, wie man sich trotz Stress und Hektik im Alltag gesund ernähren kann. Hierbei spielt die Auswahl der Lebensmittel eine wichtige Rolle, deshalb wird der Kurs mit einem Marktbesuch verbunden.

Die Kunst, die Sprache der Erde zu hören und zu deuten, ist die Geomantie. Die Agraringenieurin und Geomantin Jutta Watzlawik bietet dieses Semester vier Spaziergänge in Parks und über Brücken an, die die Wahrnehmung schulen und historisches und mythologisches Hintergrundwissen vermitteln.  

Die Führungen in den Stadtteilen wurden mit Themen wie Gründerzeitviertel Innerer Westen, Schlachthofquartier und Galgenberg ausgebaut. Bei der Führungsreihe „Aufgesperrt!“ kann man verborgene Schätze Regensburgs, die normalerweise nicht zugänglich sind, neu entdecken.

Neue Wege gehen, den eigenen Weg finden

Online lernen liegt im Trend. So gibt es zum Beispiel bei der neuen Reihe „EDV to go“ über Basics am PC, Schreib-programme oder das Internet im Anschluss an den Kurs

digitales Zusatzmaterial auf der vhs.cloud – der neuen digitalen Lern- und Arbeitsumgebung für die Volkshochschulen in Deutschland.

Bei den Webinaren „vhs.health“ stehen Experten zu Themen wie Impfpflicht, Gentherapie, Kinderwunsch oder Cannabis als Medizin exklusiv live vor der Webcam. Die Vorträge werden auf einer Großbildleinwand übertragen, im Anschluss beantworten die Referenten Fragen über einen Chat.

Wer seine Ziele und Wege noch nicht so genau kennt, kann sich an die Bildungsberatung der Volkshochschule wenden. Ob im Lernpunkt im BiC BildungsCenter im KÖWE oder bei den Beratungstagen im BiC im Candis – täglich wird kostenlos und individuell zu Schulabschlüssen, EDV-Fragen,  Prüfungsvorbereitung und Berufsweg beraten. So findet jede und jeder den eigenen, passenden Weg.

Die „Servicestelle Frau und Beruf“ hat wieder ein breites Angebot aufgestellt – für den Wiedereinstieg in den Beruf oder für Frauen, die den Weg in die Selbständigkeit wagen. Am 21. April bietet der Existenzgründerinnentag mit Fachvorträgen, Workshops und Erfahrungsberichten zahlreiche Möglichkeiten, sich grundlegend zu informieren und individuell beraten zu lassen. 

In der Welt zu Hause

Bei der Volkshochschule der Stadt Regensburg kann man in verschiedensten Kursformaten 26 Sprachen lernen – das vielfältigste Angebot in der Oberpfalz.

Zunehmend wichtiger wird es, sein sprachliches Können für Bewerbungen, Auslandsaufenthalte, Ausbildungen nachzuweisen. Für Prüfungen in vielen Sprachen und Stufen sind die deutschen Volkshochschulen mit ihrem eigenen Prüfungsinstitut „telc“ ein kompetenter Ansprechpartner. An der vhs in Regensburg können Kenntnisse in Spanisch und Englisch belegt werden.

Im Kunsthandwerk und beim Kochen bekommt man einen ganz konkreten Einblick in die Kulturen anderer Länder.

Hinter Suminagashi, Shibori, Origami, Raku und Wabi Sabi stecken nämlich traditionelle kunsthandwerkliche Techniken aus Japan. Über den deutschen Tellerrand hinaus nach Skandinavien, über Indien bis in die Karibik – im breiten Kochkursangebot kann man sich von anderen Kochkulturen inspirieren lassen.

Grenzen im KUNSTRAUM Sigismundkapelle

In jedem Jahr werden im KUNSTRAUM Sigismundkapelle mehrere künstlerische Projekte durch ein Thema in einen Kontext gestellt. Bis November 2018 zeigen Monique Haber, Susanne Neumann, David Liese und Künstler des Kunstverein GRAZ e.V. ihre Arbeiten, die sich mit den Thema „Grenzen“ auseinandersetzen.

Gut zu wissen

  • Das Programmheft ist ab sofort in Buchhandlungen, Geschäften, den Stadtbüchereien und im Thon-Dittmer-Palais, Haidplatz 8 erhältlich oder unter www.vhs-regensburg.de abrufbar.
  • Unter der Servicenummer 507-2433 kann das Heft auch telefonisch bestellt werden. Der Versand erfolgt kostenlos.
  •  „Freitag um 4“ – Offene Schnupperkurse gibt es Freitagnachmittag ab 16 Uhr im BiC BildungsCenter im KÖWE
  • Offener Lerntreff mit Bildungsberatung: Mo – Fr. 14 – 18 Uhr im  BiC BildungsCenter im KÖWE, Lernpunkt, Dr. Gessler-Straße 47, 1. OG sowie im BiC BildungsCenter im Candis, Kastenmaierstraße 1 / Ecke Straubinger Straße, zu verschiedenen Themen
  • Anmeldung:
    - per E-Mail jederzeit unter service.vhs@regensburg.de
    - online Kurse buchen unter www.vhs-regensburg.de
    - per Fax unter 507-4439
    - persönlich oder telefonisch unter 507-2433 im Thon-Dittmer-Palais, Haidplatz 8 (Montag bis Mittwoch, 10 bis 12 Uhr und 13.30 bis 16 Uhr, Freitag 10 bis 12 Uhr) oder im BiC BildungsCenter im KÖWE, Dr.-Gessler-Straße 47 (1. OG) (Donnerstag durchgehend von 10 bis 13 Uhr und von 14 bis 17.30 Uhr)