Navigation und Service

Ausstellung: LETZTE LOCKERUNG

Kinder, Jugendliche, Kunstpädagogen und Kunstpädagoginnen sowie Künstlerinnen und Künstler aus verschiedenen Ecken Bayerns zeigen gemeinsam Arbeiten aus den letzten beiden Jahren.

W1 Ausstellung Letzte Lockerung

Termin

09.07. - 19.08.2021
Mittwoch bis Freitag von 16 bis 22 Uhr (ab 04.08.2021 von 16 bis 19 Uhr)

Kategorie

Kunst

Beschreibung

LETZTE LOCKERUNG

Eine Ausstellung der Künstlergruppe Zweckgemeinschaft

Kinder, Jugendliche, Kunstpädagoginnen und Kunstpädagogen sowie Künstlerinnen und Künstler aus verschiedenen Ecken Bayerns zeigen gemeinsam Arbeiten aus den letzten beiden Jahren.  

„Die Idee zur Ausstellung Letzte Lockerung entstand im Herbst 2020, als sowohl Künstler und Künstlerinnen, als auch Kinder und Jugendliche für die Gesundheit der Gemeinschaft in besonderem Maße eintraten“, erklärt ein Mitglied der Künstlergruppe. Seither wird die Frage nach der ungleichen Behandlung unterschiedlicher gesellschaftlicher Bereiche und ihrer Lobbys in den Medien intensiv debattiert. Dabei übertreffen sich die jeweiligen Gruppierungen immer wieder gegenseitig in der Lautstärke ihrer Argumente. Nicht nur, dass die Interessen der Kinder und Jugendlichen im Vergleich eher leise artikuliert werden, ärgerlich war und ist vor allem, dass immer ÜBER die Sorgen und Bedürfnisse von jungen Leuten gesprochen wurde, statt sie selbst zu Wort kommen zu lassen und sich wirklich empathisch in deren Lage hineinzuversetzen.

Die Intention der Ausstellung besteht daher in erster Linie darin, hierfür mit den Mitteln der Kunst eine Plattform für emanzipative Spielräume zu schaffen und Werke von Kindern und Jugendlichen in Solidargemeinschaft mit erwachsenen Künstlerinnen und Künstlern zu zeigen. Hierbei kommt auf die Besuchenden ein schwer durchschaubares Spiel mit Alter und repräsentativem Status der Beteiligten zu. Bewusst wird eine allzu klare Zuordnung der Werke vernebelt. Handelt es sich bei dem vorliegenden Werk um eine Arbeit einer sehr jungen Künstlerin oder eines sehr jungen Künstlers, die bzw. der durch den zunehmenden Druck der Gesellschaft bereits in frühen Jahren gelernt hat erwachsen und vernunftbasiert zu agieren? Oder stehen Sie hier vor einer Arbeit eines in die Jahre  gekommenen Kunstschaffenden, der/die durch die Kunst versucht etwas von seiner/ihrer kindlichen Leichtigkeit zu bewahren? 

 

 

Internet

Veranstaltungsort

W1 - Zentrum für junge Kultur
Weingasse 1 93047 Regensburg
Stadtplan:Stadtplan