Navigation und Service

OWHC Young Travelling Scholarship

OWHC Young Travelling 2019 Titel

Welterbe entdecken - mit einem Reisestipendium der OWHC Welterbestädte in Europa und Nordamerika erkunden

Die Organisation der Welterbestädte (OWHC) vergibt nach einer erzwungenen Covid-Pause im Sommer 2022 bereits zum dritten Mal ein „Young Travelling Scholarship“, also ein Stipendium für Reisebegeisterte im Alter von 18 bis 28 Jahren. Das mit 1000 Euro dotierte Reisestipendium ermöglicht es jungen Leuten, Welterbestädte in Europa und Nordamerika kennenzulernen und zu verstehen, warum das UNESCO-Welterbe so besonders schützenswert für uns alle ist.

Ausgestattet mit einem Budget von bis zu 1000 Euro planen sie selbstverantwortlich eine Reise zu mindestens drei Welterbestädten in mindestens zwei Ländern. Wenigstens zwei der besuchten Städte sollten Mitglied des OWHC-Regionalsekretariats der Region Nordwest-Europa und Nordamerika sein. Während des Trips berichten die Reisenden in einem Blog und über Social Media von ihren Erlebnissen. Kreative Ideen sind noch gefragt bei einer Dokumentation der Reiseerfahrungen. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der Frage, wie Welterbestätten die Vergangenheit erfahrbar machen und inwiefern sie diese mit der Zukunft verknüpfen.

Die Gewinner für 2022 stehen fest!

Bis Ende Juni sind insgesamt 87 Bewerbungen aus der ganzen Welt eingegangen. Das Team des Regionalsekretariates in Regensburg hatte die Qual der Wahl und sich letztendlich aufgrund der sehr guten Bewerber entschieden, statt der geplanten acht nun sogar neun mal das Reisestipendium in Höhe von jeweils 1.000 Euro zu vergeben. Lernen Sie unsere Gewinner des OWHC Young Travelling Scholarship 2022 hier kennen

Ab Ende Juli werden die Reisenden unterwegs sein und auf unterschiedlichsten Routen und unter selbstgewählten Themen die Mitgliedsstädte der OWHC sowie weitere Welterbestädte in der Region Europa und teilweise auch in Nordamerika besuchen. Auf Social Media (eigene Kanäle sowie vor allem auf Instagram der OWHC @ovpm_owhc_ocpm) sowie dem Reiseblog www.owhc-youngtravelling.com werden alle Erlebnisse festgehalten und kommentiert.