Kontrast ändern
  • Banner-FF-Jugend

Erfolgreiches Jahr: Fast 15.000 Stunden Jugendarbeit bei der Jugendfeuerwehr Regensburg.

- 29.02.2012

Auf ein ereignisreiches Jahr
blickte jüngst die Jugendfeuerwehr Regensburg bei ihrer Delegiertenversammlung
zurück. Stadtjugendfeuerwehrwart Rainer Prommersberger berichtete von
zahlreichen gemeinsamen Ausbildungen und Unternehmungen. Derzeit zählt die
Jugendfeuerwehr der Stadt 92 Jungen und Mädchen im Alter von 12 bis 17 Jahren,
die in den elf Stadtteilwehren aktiv sind. Mit der jährlichen Winterschulung
und dem Wissenstest seien die Fortbildungen stets gut besucht, allein die
Feuerwehr-Grundausbildung absolvierten im vergangenen Jahr 21 Jugendliche.



24 Neuaufnahmen in der Jugend



Besonders erfreulich sei der
stetige Zuwachs, der vor allem der guten Mitgliederwerbung in den Ortsteilen zu
verdanken sei, so Prommersberger. 24 Jugendliche sind seit 2011 neu dabei, 27
konnten mit dem 18. Geburtstag an die Aktiven-Abteilungen übergeben werden.
Auch Spaß und Kameradschaft kamen nicht zu kurz. Die Höhepunkte waren dabei ein
Ausflug nach Weiden und eine großangelegte Bootstour auf der Naab. Während der
Bootstour galt es verschiedene Stationen anzufahren, Team – und Geschicklichkeitsaufgaben
zu lösen und so möglichst viele Punkte zu sammeln. Auch bei alljährlichen
Jugendolympiade, ausgerichtet vom Löschzug Altstadt war abseits von
Feuerwehrtechnik und Ausbildung wieder einiges geboten. KInsgesamt knapp 15.000
Stunden waren so letztes Jahr zusammengekommen. Prommersberger dankte dafür
besonders den anwesenden Jugendwarten für ihre wertvolle und anstrengende
Arbeit. 



Erstmals bei MINI REGENSBURG stark vertreten



Ein Novum war dabei die
erstmalige Teilnahme an der Ferienaktion „Mini Regensburg“. Die Jugendfeuerwehr
hatte dort drei Wochen eine Miniaturfeuerwache betrieben, geübt und so manchen jungen
Gast für das Ehrenamt Feuerwehr begeistern können. „Mit 106 Teilnehmern waren
wir über drei Wochen vor Ort, das ist eine tolle Leistung“, lobte der
Stadtjugendfeuerwehrwart. Auch wenn dieses Experiment zunächst mit enormem
Personal- und Zeitaufwand verbunden gewesen war, so habe man hier einmal mehr
das Organisationsgeschick der Jugendfeuerwehr unter Beweis stellen können.

Jugendfeuerwehr Regensburg

  • In den 11 Stadtteil-Feuerwehren sind aktuell 92 Jugendliche von 12 bis 17 Jahren aktiv, darunter 30 Mädchen.
  • 24 Jugendliche waren 2011 neu eingetreten. 27 hatten in den aktiven Einsatzdienst gewechselt und sechs Austritte waren zu verzeichnen.
  • Mit 7701 Stunden Ausbildungs- und Übungsdienst und 7003 Stunden allgemeiner Jugendarbeit brachte es die Jugendfeuerwehr Regensburg 2011 auf knapp 15.000 Stunden ehrenamtlicher Jugendarbeit.
  • Jugendgruppen gibt es in den Löschzügen Altstadt (19), Keilberg (6), Sallern (4),  Schwabelweis (4), Weichs (5), Winzer (4), Wutzlhofen (6) und in den Freiwilligen Feuerwehren Burgweinting (25), Graß (8), Harting (5) und Oberisling (6). Zusammen sind sie die Jugendfeuerwehr Regensburg.