Kontrast ändern

Technik

Einsatzleitsystem

Herzstück der ILS-Regensburg ist ein leistungsfähiges Einsatzleitsystem. Die Anwendungssoftware unter der Bezeichnung „ELDIS III By“ wird vom Staatlichen Ministerium des Innern im Rahmen einer landesweit einheitlichen Leitsystemsoftware zur Verfügung gestellt.

Viele Stunden der Ausbildung, der Information und der Datenerfassung mit dieser Software haben das System mit Leben erfüllt. Alle Prozesse in der Leitstelle können nun wirksam mit dem Einsatzleitsystem unterstützt werden. Insgesamt ist das technische System jedoch so aufgebaut, dass auch bei Teil- oder Gesamtausfall von technischen Komponenten der Betrieb der Leitstelle auf sicherer Grundlage erhalten bleibt.

„Never in One“ lautet die Devise die dazu geführt hat, dass alle wichtigen Systemkomponenten doppelt ausgeführt sind und durch andere Komponenten bis hin zur manuellen Einzelbedienung ersetzt werden können.

Einsatzleitplätze

Auf den Bedientischen in der Leitstelle als auch auf den Bedientischen der Ausnahmeabfrageplätze befinden sich EDV-Arbeitsplätze.

Über diese Arbeitsplätze erfolgt die Bedienung und die notwendigen Anzeigen und Informationen. PC-Arbeitsplätze mit drei 21“-Flachbildschirmen unterstützen dabei den Einsatzleitbetrieb. Ein weiterer PC-Arbeitsplatz mit einem Flachbildschirm dient der allgemeinen EDV-Kommunikation für Auskünfte und Informationen, Recherchen im Internet sowie Zugang zu den EDV-technischen Ressourcen innerhalb der Stadt Regensburg.

Wachalarmtechnik

Die Feuerwehr Regensburg wird von der ILS einsatzmäßig unterstützt. Im Gegensatz zur freiwilligen Feuerwehr erfolgt hier die Alarmierung des ständig anwesenden Personals über eine Wachalarmtechnik. Alarmdurchsagen, Alarmlichtsteuerungen bis hin zur Steuerung von Toren und Verkehrswegen prägen hier das Bild der Alarmtechnik. Auf vorhandene Steuer- und Meldesysteme hat sich die Leitstelle mit Unterstützung eines SPS-Systems aufgeschaltet. Vom Touchscreenbedienfeld als auch vom Einsatzleitsystem können nun alle Alarmeinrichtungen der Feuerwehr geschaltet werden.

Verkehrssignalanlagen

Eine umfangreiche Maßnahme ist die Ansteuerung des Verkehrssystems in Regensburg. Die Leitstelle besitzt eine Kopplung zum Verkehrssignalrechner, angeordnet im Minoritenweg der Stadt Regensburg.

Durch geeignete Programmmodule kann die ILS für die Feuerwehr Regensburg im Alarmfall „Grüne Wellen“ in verschiedene Stadtbereiche schalten, um so Feuerwehreinsätze innerhalb des Stadtgebietes zu optimieren und die Sicherheit für das Personal der Feuerwehr und der übrigen Verkehrsteilnehmer zu erhöhen. Für ein Einsatzziel im Stadtgebiet wird ein vorbereiteter vorgeplanter Alarmweg befahren. Auf diesem Alarmweg erfolgt dann eine Grünschaltung der in diesem Weg liegenden Ampelanlagen. Wird eine Ampelkreuzung durchfahren, erfolgt nach Information der Einsatzfahrzeuge eine Rückschaltung der Ampel in den Normalbetrieb.

Ein ausgeklügeltes System im Einsatzleitsystem in Verbindung mit dem Funkmeldesystem für die Ampelrückschaltung sorgt hier für einen reibungslosen Ablauf.

Quelle: Bergmann Engineering,
E-Mail: info@bergmann-engineering.de
Internet: www.bergmann-engineering.de