Navigation und Service

Neubau Hauptfeuerwache

In den nächsten Jahren entsteht in der Greflinger Straße eine neue Hauptfeuerwache. In einem Bautagebuch wird der gesamte Neubauprozess dokumentiert.

Die Hauptfeuerwache Regensburg in der Greflingerstraße 20 wurde 1964 erbaut und seitdem zweimal - 1981 und 2001 - erweitert. Die Erweiterung in 2001 diente in erster Linie dem Neubau der Integrierten Leitstelle, schaffte aber auch zusätzlich Stellplätze für Feuerwehrfahrzeuge, Büroflächen für den „Vorbeugenden Brandschutz“ (VB) sowie eine Containerhalle für Abrollbehälter. Bereits zum Zeitpunkt dieses Neubaus war eine Generalsanierung des restlichen Gebäudes, noch ohne Termin, geplant.

Die Bausubstanz aus dem Ursprungsjahr und dem Jahr der ersten Erweiterung ist inzwischen so abgenutzt, dass dringender Sanierungsbedarf besteht. Sämtliche Aufenthalts- und Sanitärräume sowie die gesamte Installation sind stark in Mitleidenschaft gezogen. Darüber hinaus benötigt die Berufsfeuerwehr über das derzeit vorhandene Raumangebot hinaus dringend Räumlichkeiten und Stellplätze. 

Deshalb wird seit Oktober 2016 ein Großteil der alten Hauptfeuerwache abgerissen und neu gebaut - lediglich die Integrierte Leitstelle, die ja bereits im Jahr 2001 neu erbaut wurde, bleibt selbstverständlich bestehen. In einem Bautagebuch wird auf diesen Seiten der gesamte Neubauprozess dokumentiert.

Bautagebuch

Ergebnisliste

Rohbau der neuen Fahrzeughalle steht

In den letzten Wochen gingen die Arbeiten am letzten Bauabschnitt zügig voran. Der Bau der Fahrzeughalle mit Toren sowohl in den Innenhof als auch in die Greflinger Straße wird das Gebäudeensemble der neuen Hauptfeuerwache vervollständigen. In den Obergeschossen werden Aufenthaltsräume der Wachabteilung eingerichtet.

Die Baustelle aus der Vogelperspektive

Es wurde viel gearbeitet in den letzten Monaten. Die Fassade ist fertiggestellt, die Räume stehen zum Einzug bereit und auch die Arbeiten an der Fahrzeughalle sind in Kürze abgeschlossen.

Video: Berufsfeuerwehr im Baustellenmodus

Der Neubau der Hauptfeuerwache in der Greflingerstraße ist eine komplexe Sache, denn die Einsatzkräfte leisten ihren Dienst, während um sie herum Gebäudeteile abgerissen und neue aufgebaut werden

Abbruch des Turms

Ende Januar wurde der große Funkturm der alten Feuerwache abgerissen.

Abbau des Funkmasts

Mitarbeiter der Höhenrettung wagten sich in schwindelerregende Höhen, um den Funkmast auf dem Turm der alten Hauptfeuerwache abzubauen.