Kontrast ändern
  • Bannerbild_ILS
  • Bannerbild_ILS_Eingang

Profil - Disponent/-in bei der ILS Regensburg

Sie wollen sich über das Anforderungsprofil und das Tätigkeitsfeld unserer Disponentinnen und Disponenten informieren? Hier finden sie Einzelheiten und Details.

Disponent/in in einer Integrierten Leitstelle

Sie haben bereits umfassende Praxiserfahrung im Bereich Rettungsdienst oder Feuerwehr gesammelt und interessieren sich nun für die abwechslungsreiche und herausfordernde Tätigkeit als Leitstellendisponent.

Im Folgenden möchten wir Sie über die Voraussetzungen, ihre Aufgaben und die Tätigkeit in der Integrierten Leitstelle Regensburg informieren.

Voraussetzung für die Beschäftigung in der Leitstelle Regensburg ist eine Berufsausbildung im Rettungsdienst und/oder in einer Berufsfeuerwehr sowie der erfolgreiche Abschluss des Lehrgangs für Disponenten an der Staatlichen Feuerwehrschule in Geretsried.

Erforderliche aber noch nicht vorhandene Qualifikationen können ggf. nachträglich erworben werden.

Als Disponent der Integrierten Leitstelle Regensburg sind Sie vor allem für die Entgegennahme von Notrufen, die eigenständige Disposition und Alarmierung von Einsatzmitteln und Einheiten der Feuerwehren, des Rettungsdienstes und des Katastrophenschutzes im Rettungsdienstbereich zuständig.
Dieser umfasst eine Fläche von 4326 km² mit ca. 570.000 Einwohnern in den Landkreisen Cham, Neumarkt und Regensburg sowie die Stadt Regensburg.

Zur Bearbeitung der Hilfeersuchen stehen 20 Rettungswachen bzw. Stellplätze des Rettungsdienstes und 535 Feuerwehren, eine Berufsfeuerwehr sowie eine Werkfeuerwehr zur Verfügung.

Weitere Sondereinrichtungen zur Wasser-, Berg- , Höhenrettung und Einrichtungen der organisierten Ersten Hilfe und Notfallseelsorge/Krisen- intervention vervollständigen Ihre taktischen Möglichkeiten.

Nachtdienst_ILS (C) Berufsfeuerwehr Regensburg


Neun Einsatzleitplätze mit komplexer EDV-Technik und Funkausstattung sowie verschiedene Datenbanken stehen Ihnen dazu zur Verfügung.

Außerdem übernehmen Sie Führungs-, Beratungs- und Handlungsverantwortung bei der Begleitung von komplexen Einsatzsituationen und stehen in direktem Kontakt mit den Einsatzleitern aller beteiligten Organisationen.

Diese vielfältigen Aufgaben erfordern ein hohes Maß an Koordination, Teamfähigkeit und Belastbarkeit sowie Spontanität, da in kürzester Zeit wichtige Entscheidungen getroffen werden müssen.

Dabei gleicht kein Notruf dem anderen!

Eine gute Ortskenntnis sowie eine schnelle und sichere Auffassungsgabe in außergewöhnlichen Stresssituationen, die mit der nötigen Ruhe und Besonnenheit bearbeitet werden, sowie besondere Kommunikationsfähigkeiten vervollständigen die Tätigkeit eines Disponenten.

Um fachlich auf dem aktuellen Stand zu bleiben sind regelmäßige Fortbildungen und Praktika bei Feuerwehr und Rettungsdienst obligatorisch.

Die uneingeschränkte Tauglichkeit im feuerwehrtechnischen Dienst ist dazu Voraussetzung.

Die Erreichbarkeit der Integrierten Leitstelle ist rund um die Uhr sicherzustellen. Dazu ist die Besetzung im 8-Std. Wechselschichtdienst erforderlich.

Bei Unwetter oder Großschadenslagen ist ggf. eine zusätzliche Alarmierung der dienstfreien Mitarbeiter zur Unterstützung der diensthabenden Kollegen erforderlich.

Wenn wir Interesse an dieser vielseitigen und faszinierenden Tätigkeit geweckt haben, freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung.