Kontrast ändern

Brand eines Betriebsgebäudes

Regensburg - 05.07.2016

Gegen 21.30 Uhr wurden zwei Löschfahrzeuge der Berufsfeuerwehr Regensburg zum Brand einer Freifläche in die Donaustaufer Straße alarmiert. Schon bei der Anfahrt stellte die Besatzung des Löschfahrzeuges fest, dass es sich um den Brand einer leerstehenden Lagerhalle handelte. Daraufhin wurde der Löschzug der Berufsfeuerwehr sowie Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Regensburg nachgefordert. Die 20 x 5 m große Lagerhalle stand bereits im Vollbrand. Zur Brandbekämpfung wurden drei Trupps unter Atemschutz sowie drei C-Rohre eingesetzt. Während des Einsatzes wurde auch das Dach des Gebäudes geöffnet, um dort vorhandene Glutnester ablöschen zu können.
Des Weiteren musste die direkt neben dem Gebäude verlaufende Eisenbahnstrecke über die Notfallleitstelle gesperrt werden, um eine Gefährdung der Einsatzkräfte durch vorbeifahrende Züge auszuschließen.
Nach etwa zwei Stunden konnte Brand aus gegeben und der Einsatz beendet werden. Der Schaden am Gebäude dürfte in einem niedrigen fünfstelligen Bereich angesiedelt sein.
An der Einsatzstelle waren neben dem Rettungsdienst und der Polizei 20 Einsatzkräfte des Löschzuges Weichs der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Regensburg sowie 17 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Regensburg.
Einsatzleiter: Zimmermann