Kontrast ändern

"Roter Eber" - Internationale Katastrophenschutzübung in Chamerau

Am vergangenen Wochenende (09.06.2018) führte das Landratsamt Cham die Internationale Katastrophenschutzübung „Roter Eber“ in Chamerau durch.

2018-06-09_Roter_Eber_009 (C) Berufsfeuerwehr Regensburg


Die Berufsfeuerwehr Regensburg stellte zusammen mit den Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren
und Löschzüge der Stadt Regensburg für die Übung ein gemeinsames Hilfeleistungskontingent "Standard". Dieses dient bei Großschadenslagen der personellen Unterstützung der Einsatzkrafte vor Ort.

Folgende Übungslage wartete auf das Kontigent aus Regensburg

Einsatzabschnitt:
Roßberg - östlich von Chamerau

Übungsszenario:
Waldbrand

Einsatzauftrag:
Errichtung einer Widerstandslinie in Form von Wassergassen

Erstmaßnahme:
Aufstellung eines 10.000 liter FastTank, Löschangriff mit den bereits am Vortag gelegten B-Schläuchen

Ziel der Übung:
mit dem in Bayern neu eingeführten Wasserfördersystem Hytrans (F-Schlauch) das Löschwasser über eine
ca. 2.000 m lange Löschwasserversorgungsleitung und einem Höhenunterschied von 200 m zu den Einsatzkräften transportieren

(Text und Bilder: Melanie Neuhoff)