Navigation und Service

Eine Vielzahl von Einsätzen für die diensthabende Wachmannschaft an diesem Schichttag

Bereits um 7.10 Uhr mussten die Kollegen zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage (BMA) zum Einsatz. Dieser brachte zwar kein weiteres Eingreifen, sollte jedoch der Beginn für eine Vielzahl von Einsätzen an diesem Schichttag sein...

Ort: Regensburg

Bereits um 7.10 Uhr mussten die Kollegen zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage (BMA) zum Einsatz. Dieser brachte zwar kein weiteres Eingreifen, sollte jedoch der Beginn für eine Vielzahl von Einsätzen an diesem Schichttag sein. Neben mehreren kleineren Einsätzen wie mehreren Ölspuren im Stadtgebiet, Wohnungsöffnungen und weiteren Alarmen über Brandmeldeanlagen, wurden die Kräfte der Berufsfeuerwehr um die Mittagszeit zur Unterstützung des Rettungsdienstes alarmiert. Ein Fahrzeug mit Staffelstärke wurde zur Tragehilfe benötigt. Einem Bauarbeiter rutschte während Abbrucharbeiten, eine Betonplatte die sich versehentlich gelöst hatte auf den Oberschenkel. Der Bauarbeiter zog sich dadurch eine Oberschenkelfraktur zu. Der bereits an der Einsatzstelle eingetroffene Rettungsdienst hatte die medizinische Versorgung übernommen. Mit Einsatz von Spineboard und Schleifkorbtrage konnte die Person aus der Grube gerettet und zum bereitstehenden Notarztwagen verbracht werden. Gegen 16.45 Uhr wurde wiederum ein Löschfahrzeug vom Rettungsdienst zur Tragehilfe gerufen. An der Einsatzstelle angekommen, stellte sich für den verantwortlichen Gruppenführer schnell dar, dass eine Tragehilfe im herkömmlichen Sinne nicht möglich war. Zum einen war das Treppenhaus baulich beengt, zum anderen war die zu transportierende Patientin adipös (ca. 230 kg). Der Einsatzleiter entschied sich daher die Höhenrettungsgruppe sowie eine Drehleiter anzufordern. Zugleich wurde vom anwesenden Rettungsdienst ein Notarzt angefordert, um die Patientin mit Schmerzmittel zu therapieren, damit diese von der HÖRG gerettet werden konnte. Die eingeleiteten Rettungsmaßnahmen verliefen dann vollkommen reibungslos. Da wegen weiteren, parallel laufenden Einsätzen das Löschfahrzeug von der Einssatzstelle zur Wache zurückbeordert wurde, konnte die Höhenrettungsgruppe in allen Belangen auf die tatkräftige Unterstützung durch Kräfte des Löschzug Wutzlhofen vertrauen.

Einsatzleiter: Köhler

23.12.2012