Navigation und Service

Zu großes Stachelkleid

Am heutigen Morgen gegen 09:45 Uhr ging bei der ILS Regensburg ein Notruf ein, ein Igel sei in einem Gitter eingeklemmt...

Ort: Regensburg

Am heutigen Morgen gegen 09:45 Uhr ging bei der ILS Regensburg ein Notruf ein, ein Igel sei in einem Gitter eingeklemmt. Das sofort alarmierte Kleinalarmfahrzeug der Berufsfeuerwehr Regensburg machte sich daraufhin auf den Weg um zu helfen. Am Einsatzort eingetroffen, stellten die Feuerwehrmänner fest, dass der Igel, sich wohl bei der Auswahl seines Weges an der Größe der Öffnung verschätzt hatte. Die "bessere" Hälfte passte samt Stachelkleid einfach nicht durch die Öffnung des Gitters. Das Tier wies keinerlei Verletzungen auf, konnte sich aber weder vorwärts noch rückwärts bewegen. Die Feuerwehrmänner griffen zum Bolzenschneider und vergrößerten damit die Öffnung soweit, dass der Igel seinen Weg mit leichter Verspätung fortsetzen konnte.

Einsatzleiter: Amm

16.08.2012