Navigation und Service

Tiefgaragenbrand

Bereits auf der Anfahrt war eine starke Rauchentwicklung zu erkennen. Sofort nach dem Eintreffen des Löschzuges der Berufsfeuerwehr Regensburg ging ein PA-Trupp mit einem C-Rohr in die Tiefgarage vor.

Ort: Regensburg

Die Berufsfeuerwehr Regensburg wurde am 24.05. um 21:16 Uhr zu einem Tiefgaragenbrand in Regensburg alarmiert. Bereits auf der Anfahrt war eine starke Rauchentwicklung zu erkennen. Sofort nach dem Eintreffen des Löschzuges der Berufsfeuerwehr Regensburg ging ein PA-Trupp mit einem C-Rohr in die Tiefgarage vor. Die starke Rauchentwicklung erschwerte die Brandbekämpfung. Es wurden deshalb sofort zwei Überdrucklüfter eingesetzt um die Sicht in der Tiefgarage zu verbessern und eine Rauchausbreitung im Gebäude zu verhindern. Der Angriffstrupp konnte das brennende Fahrzeug (einen dreirädiger Kleintransporter) dann schnell ablöschen. Die angrenzenden Kellerräume wurden anschließend ebenfalls belüftet und abgesucht. Um 22:09 Uhr konnte der Integrierten Leitstelle „Brand aus“ gemeldet werden. Personen kamen bei dem Brand nicht zu Schaden. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 3000 Euro. In der Tiefgarage entstand ein Gebäudeschaden von ca. 20 000 Euro. Die Berufsfeuerwehr wurde, an der Einsatzstelle, von der Freiwilligen Feuerwehr Burgweinting unterstützt. Der Löschzug Wutzlhofen, der zufällige bei einer Übung auf der Hauptfeuerwache war, stand für eventuelle weitere Einsätze bereit. Die Polizei hat die Brandursachenermittlung aufgenommen.

Einsatzleiter: Schnobrich

24.05.2012