Navigation und Service

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Um 12:10 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person...

Ort: Regensburg

Um 12:10 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person, Kreuzung Wittelsbacherstraße-Kumpfmüller-Straße, gerufen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war der Rettungsdienst bereits vor Ort und betreute zwei junge Frauen liegend in einer Hofeinfahrt. Während in dem einen Fahrzeug auf der Straße keine Insassen mehr waren, war im anderen Unfallfahrzeug, welches beim Überfahren des Bürgersteiges eine Gartenmauer sowie einen Eisenzaun durchbrochen hatte und in einem Vorgarten zum Stehen kam, der ansprechbare Fahrer im Fahrzeug eingesperrt aber nicht eingeklemmt. Von den Kräften der Berufsfeuerwehr wurde vom verunfallten Mercedes der an der Fahrerseite anliegende Eisenzaun entfernt, so dass der Fahrer – ein älterer Herr - in Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienstes das Fahrzeug verlassen konnte. Die weitere Betreuung des offenbar unter Schock stehenden Fahrers übernahm ebenfall der Rettungsdienst. Vom nicht mehr fahrbereiten Mercedes wurde aus Sicherheitsgründen die Batterie abgeklemmt. Bei der weiteren Erkundung der Unfallumstände stellte sich heraus, dass die Fahrerin des Klein-Pkw lediglich leicht verletzt war. Die beiden jungen Frauen die zum Unfallzeitpunkt als Fußgängerinnen auf dem Bürgersteig unterwegs waren, wurden beide verletzt.

Einsatzleiter: BR Eibl

29.03.2012