Navigation und Service

Saunabrand

Die Berufsfeuerwehr Regensburg wurde um 18.09 Uhr zu einem Saunabrand in der Eifelstraße in Regensburg alarmiert. Bei Eintreffen des Inspektionsdienstes stand die Sauna im 1. Obergeschoss bereits in Vollbrand und Flammen schlugen aus zwei großen Fenstern.

Ort: Eifelstraße

Die Berufsfeuerwehr Regensburg wurde um 18.09 Uhr zu einemSaunabrand in der Eifelstraße in Regensburg alarmiert. Bei Eintreffen des Inspektionsdienstes stand die Sauna im 1. Obergeschoss bereits in Vollbrand und Flammen schlugen aus zwei großen Fenstern. Der Löschzug nahm sofort ein C-Rohr im Außenangriff vor, ein zweites C-Rohr wurde von einem PA-Trupp im Innenangriff vorgenommen. Der Einsatz von zwei Überdrucklüftern unterstützte den Innenangriff des PA-Trupps und verhinderte eine weitere Rauchausbreitung im Gebäude. Um 18.30 Uhr konnte Brand unter Kontrolle gemeldet werden. Der Löschzug Sallern der Freiw. Feuerwehr Regensburg unterstützte die Brandbekämpfung der Berufsfeuerwehr durch Bereitstellung eines Sicherheitstrupps. Vom Löschzug Sallern wurde auch ein E-Sauger zur Verhinderung eines größeren Wasserschadens im Erdgeschoss des Gebäudes vorgenommen. Um 19.15 Uhr konnte der Integrierten Leitstelle „Brand aus“ gemeldet werden. Es waren etwa 35 Mann der Berufsfeuerwehr und des Löschzuges Sallern im Einsatz. Verletzte Personen gab es nicht. Der Sachschaden dürfte sich im hohen 5-stelligen Bereich bewegen. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Einsatzleiter: Schnobrich

21.01.2012