Navigation und Service

LKW-Brand im Eurorast

Um 06.12 Uhr erreichte folgender Notruf die ILS Regensburg. „Es brennt ein LKW-Gespann auf einer Freifläche im Euro Rast“. Bereits bei der Anfahrt bemerkte man eine größere Rauchentwicklung. Ein Gespann aus LKW und Anhänger war in Brand geraten. In der Eurorast Tankstelle brannte ein Anhänger in voller Ausdehnung, das Feuer drohte auf den LKW überzugreifen. Durch einen massiven Einsatz von 2 C-Rohren und ein Schaumrohr, sowie mit einem Werfereinsatz eines Tanklöschfahrzeug konnte der Brand wirksam bekämpft werden.

Ort: Junkerstraße

Um 06.12 Uhr erreichte folgender Notruf die ILS Regensburg. „Es brennt ein LKW-Gespann auf einer Freifläche im Euro Rast“. Bereits bei der Anfahrt bemerkte man eine größere Rauchentwicklung. Ein Gespann aus LKW und Anhänger war in Brand geraten. In der Eurorast Tankstelle brannte ein Anhänger in voller Ausdehnung, das Feuer drohte auf den LKW überzugreifen. Durch einen massiven Einsatz von 2 C-Rohren und ein Schaumrohr, sowie mit einem Werfereinsatz eines Tanklöschfahrzeug konnte der Brand wirksam bekämpft werden. Der Fahrer konnte sich selbständig in Sicherheit bringen und war bereits beim Eintreffen der Einsatzkräfte aus seinem Fahrzeug. Der LKW und der Anhänger waren mit Kunststoffboxen und Kartonagen beladen. Während der Löscharbeiten war die Tankstelle kurzfristig gesperrt. Die Berufsfeuerwehr wurde durch die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Burgweinting unterstützt. Die Wachbesetzung übernahmen die Kräfte der Löschzüge Weichs und Altstadt, welche kurz zuvor zu einem Brandmelder ins Altenheim am Emmeransplatz alarmiert wurden. Diese Meldung war zeitgleich zum laufenden Einsatz im Eurorast hinzugekommen.

Verfasser: Männer

29.11.2011