Navigation und Service

Englisch

Fachprofil Englisch

Die Fachschaft Englisch der BOS Wirtschaft Regensburg heißt alle Schülerinnen und Schüler herzlich willkommen und wünscht Ihnen viel Erfolg!

Die englische Sprache ist heutzutage in Studium und Beruf unverzichtbar. Diesem Umstand tragen wir insbesondere Rechnung und bieten in allen Jahrgangsstufen unserer Schule in geteilten Klassen ’conversation’ sowie teilweise bilingualen Unterricht im Fach Geschichte-Sozialkunde an. Seit dem Schuljahr 2019/20 wird nunmehr in allen drei Jahrgangsstufen nach dem neuen Lehrplan Plus unterrichtet.

Zur Fachschaft Englisch gehören folgende Lehrkräfte:

  • StRin Veronika Albert (E/Sp)
  • StR Tobias Brunnhuber (E/Sp/Eth)
  • OStR Christoph Hofmann (E/GeSoz), Fachbeauftragter Englisch BOS

 

Vorklasse

Die Vorklasse dient dazu, die Schülerinnen und Schüler (SuS) auf das Niveau der 12. Klasse vorzubereiten. Zu diesem Zweck können bis zu 10 Stunden Englisch pro Woche gehalten werden. (2019/20: 8 Stunden). Auch in der Vorklasse wird in der Regel eine Wochenstunde English ’conversation’ ermöglicht.

In der Vorklasse wird damit begonnen, die Defizite einiger Schüler aufzuarbeiten. Mit einem speziellen Test ermitteln wird der Lernstand der SuS ermittelt. Abhängig von den Ergebnissen können SuS mit geringen Kenntnissen besonders gefördert werden und Zusatzangebote bekommen.

Gemeinsam wiederholen alle Schüler im Schnelldurchlauf die Grammatik, befassen sich aber auch mit journalistischen Texten. Der Unterricht findet vorwiegend in englischer Sprache statt.

Es werden im Bereich listening neben Hörverstehensübungen auch gemeinsam Filme in englischer Sprache angeschaut und songs angehört und analysiert. Mindestens eine Ganzschrift wird gemeinsam gelesen und dabei werden Fragen zum Text geübt. Ebenso werden Grammatikbeispiele in der Anwendung am Text geübt.

Im Bereich reading werden die Schüler im Laufe des Schuljahres mit adäquaten Texten sukzessive an die Anforderungen und die Aufgabenformen der 12. Klasse herangeführt

Für den Bereich writing werden zunächst die Grundlagen eines argumentativen Texts erarbeitet und gemeinsam geübt. Darauf aufbauend lernen die SuS im 2. Halbjahr das material-based writing kennen. Dabei handelt es sich um die übliche Aufgabenform der 12. Klasse, so dass Sie auch hier gut vorbereitet sind. Diese Schreibaufgaben werden teilweise auch im Zusammenhang mit der Ganzschrift geübt und in der Schulaufgabe erwartet.

Es werden pro Halbjahr zwei Schulaufgaben und jeweils mindestens zwei Extemporalien abgehalten sowie echte mündliche Noten gemacht.

 

Jahrgangsstufe 12

Nach erfolgreichem Bestehen dieser Stufe erreichen die AbsolventInnen die Stufe B2 des „Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen“

Grundsätzlich werden alle ‚skills’, d.h. ‚listening, reading, speaking, writing’, in allen Jahrgangsstufen anhand spezifischer Aufgabenformen eingeübt. Diese werden auch in den jeweiligen Leistungsnachweisen abgeprüft.

In dieser Jahrgangsstufe werden zwei Schulaufgaben und mindestens zwei Stegreifaufgaben gehalten. Die beiden Schulaufgaben bestehen aus einem ‚Reading‘ sowie einem ‚Writing‘-Teil, wobei die 1. Schulaufgabe einen zusätzlichen Hörverständnisteil beinhaltet.

1. Schulaufgabe Listening Reading Material-Based Writing
2. Schulaufgabe --- Reading Material-Based Writing

 

Bei der Schreibaufgabe, dem ‚Material-Based Writing‘, ist ein argumentativer Text zu verfassen unter Verwendung der Aussagen und Informationen von drei verschiedenen Materialien (z.B. Cartoons, Zitate, Statistiken, Zeitungsausschnitte,…).

Die Themenbereiche für das ‚Material-Based Writing‘ entsprechen in der Regel den jeweils behandelten Inhalten des Lehrwerks, z.B. ‚leisure time, sports, health, environment, travel, cultural diversity, human relations’ etc.

Allein im Fach Englisch findet vor der schriftlichen Abiturprüfung eine für alle KandidatInnen verpflichtende mündliche Gruppenprüfung statt. Eine mündliche Einzelprüfung nach der schriftlichen Prüfung entfällt somit.

Die Oberstufenarbeit in dieser Jahrgangsstufe befasst sich hauptsächlich mit journalistischen Texten, es werden jedoch auch literarische Texte besprochen und analysiert.

 

Jahrgangsstufe 13

Nach erfolgreichem Bestehen dieses Jahrgangs erreichen die Absolventinnen und Absolventen die Stufe B2+ des „Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen“ (vgl. oben).

Auch auf dieser Stufe werden alle oben genannten ’skills’ anhand bestimmter Aufgabenformen geübt und abgeprüft.

In dieser Jahrgangsstufe werden zwei Schulaufgaben und mindestens zwei Stegreifaufgaben gehalten. Die beiden Schulaufgaben bestehen aus einem ‚Reading‘ sowie einem ‚Writing‘-Teil, wobei die 1. Schulaufgabe einen zusätzlichen Hörverständnisteil beinhaltet.

1. Schulaufgabe Listening Reading Material-Based Writing
2. Schulaufgabe Reading Mediation D-E Material-Based Writing

 

Bei der Schreibaufgabe, dem ‚Material-Based Writing‘, ist ein argumentativer Text zu verfassen unter Verwendung der Aussagen und Informationen von drei verschiedenen Materialien (z.B. Cartoons, Zitate, Statistiken, Zeitungsausschnitte,…).

Die Themenbereiche für das ‚Material-Based Writing‘ entsprechen in der Regel den jeweils behandelten Inhalten des Lehrwerks, z.B. The Power of Language, Empowering People, The Ethics of Progress, Globalization and Conflict.

Im „Writing“-Teil der zweiten Schulaufgabe wird die Mediation (inhaltliche Übertragung) von ein bis zwei deutschen Texten ins Englische verlangt.

Der Unterricht in dieser Jahrgangsstufe beschäftigt sich sowohl mit journalistischen als auch literarischen Texten und ggf. auch mit einem kohärenten, literarischen Werk. Textlänge und Schwierigkeitsgrad liegen hier über dem Niveau der vorhergehenden Jahrgangsstufe.

Allein im Fach Englisch findet vor der schriftlichen Abiturprüfung eine für alle KandidatInnen verpflichtende mündliche Gruppenprüfung statt. Eine mündliche Einzelprüfung nach der schriftlichen Prüfung entfällt somit.

Christoph Hofmann, OStR