Navigation und Service

Anmeldung / Einschreibung am VMG

Einschreibung am VMG 2018

Montag, 07.05. - Mittwoch, 09.05.2018
8.00 - 12.00 und 13.00 - 16.30 Uhr

Bitte bringen Sie folgende Unterlagen mit:

  •  Übertrittszeugnis   im Original
  •  Stammbuch bzw.   Geburtsurkunde (zur Einsicht)
  •   Gutachten zu   Lese-/Rechtschreibstörung
  •   evtl.   Sorgerechtsregelung bei getrennt lebenden Eltern

Bitte planen Sie genügend Zeit zum Ausfüllen der Formulare sowie eventuelle Wartezeiten ein.

Gerne können Sie folgende Formulare schon vorab ausdrucken und ausgefüllt mitbringen:

Wichtig

Wir weisen Sie darauf hin, dass ein Anspruch auf kostenfreie Schulwegbeförderung grundsätzlich nur zur entsprechenden nächstgelegenen Schule besteht. Nächstgelegenes Gymnasium ist das, welches unter Einbeziehung der Fachrichtung mit dem geringsten finanziellen Beförderungsaufwand erreichbar ist. Aus diesem Grund bitten wir Sie, sich bereits im Vorfeld beim zuständigen Landratsamt bzw. beim Amt für Schulen (zuständig für Stadt Regensburg) zu erkundigen, ob die Kosten für die Fahrkarten übernommen werden.

 

Probeunterricht

Termin Probeunterricht 2018: Dienstag, 15. Mai – Donnerstag, 17. Mai 2018

Probeunterricht erforderlich bei

  • Notendurchschnitt schlechter als 2,33 (in D / M / HSU) oder
  • Übertritt von staatlich genehmigten Schulen, z.B. Montessori-Schulen

Im dreitägigen Probeunterricht werden die Schüler in kleineren Unterrichtsgruppen zusammengefasst. Auf die bisherige Klassen- und Schulzugehörigkeit wird nach Möglichkeit Rücksicht genommen. Für jede Unterrichtsgruppe sind mindestens zwei Lehrkräfte verantwortlich, die abwechselnd unterrichten und beobachten. Dem Probeunterricht werden die Anforderungen der zuletzt besuchten Jahrgangsstufe unter Berücksichtigung der Zielsetzung des Gymnasiums zu Grunde gelegt.

Der Probeunterricht wird seit dem Schuljahr 2004/05 mit bayernweit einheitlichen Aufgaben durchgeführt. Er wird von Lehrkräften des VMG durchgeführt.

Der Probeunterricht besteht aus Unterricht und schriftlichen Arbeiten in den Fächern Deutsch und Mathematik.

Sowohl das Unterrichtsgespräch als auch der schriftliche Teil des Probeunterrichts sollen zur genauen Schülerbeobachtung genutzt werden.