Navigation und Service

Sport treiben und sich sozial engagieren trotz Covid 19 - Das VMG startet den Sponsorlauf „ Run of Hope“

Der Sportunterricht kommt auch am VMG aufgrund der Coronakrise momentan leider vollständig zum Erliegen. Dabei wäre es gerade jetzt wichtig, sich ausreichend an der frischen Luft zu bewegen. So kamen die Initiatoren des „Run of Hope“ auf die Idee, den Sponsorlauf auch in diesem Jahr für alle Schülerinnen und Schüler in leicht modifizierter Form durchzuführen. Anders als in den letzten Jahren starten die Jugendlichen nun jedoch direkt von Zuhause aus und tragen ihre gesammelten Kilometer in eine Datensammelbank auf einer Internetplattform ein.

Im Vordergrund stehen hierbei keine Bestleistungen, sondern es geht vielmehr darum, trotz des Kontaktverbotes ein Gefühl der Verbundenheit zu vermitteln. „Wir wollen in dieser Ausnahmesituation, in der die Kinder kaum soziale Kontakte zu Gleichaltrigen pflegen können, ein gemeinsames Ziel erreichen und dabei sogar unsere eigene Fitness verbessern“, so die Initiatoren Stefanie Eichenseer und Armin Adler.

Beim diesjährigen "Run of Hope" können die SchülerInnen zwischen den Aktivitäten Laufen, Radfahren oder Inlinern wählen. Seit dem 4. Mai sammeln die TeilnehmerInnen nun drei Wochen lang direkt von zu Hause aus Kilometer, die sie erlaufen, erradeln oder auf Inlinern zurücklegen.

Ehrgeiziges Ziel ist es, die Gesamtdistanz zu den Austauschschulen des Von-Müller- Gymnasiums (Perugia, Barcelona, La Rochelle, Crécy-la-Chapelle) mit eigener Muskelkraft zurückzulegen. Es werden hierzu die übermittelten Kilometer aller Teilnehmer addiert. Der jeweils aktuelle Standort wird zur Motivation auf einer virtuellen Landkarte abgebildet. Als erstes Etappenziel wird versucht, die Wegstrecke nach Perugia in Italien gemeinsam zurückzulegen.

In Eigeninitiative suchen sich die SchülerInnen aus dem engen Familienkreis Sponsoren, die sich verpflichten, jeden zurückgelegten Kilometer mit einem bestimmten Geldbetrag zu unterstützen.

Auf diese Weise wird die sportliche Leistung der Schüler und Schülerinnen in eine Geldspende für benachteiligte Kinder und Jugendliche der Class of Hope in Sri Lanka umgewandelt

Ingear Class of Hope Sri LankaClass of Hope © InGear

Alle Infos zur Anmeldung, die Teilnehmerkarte sowie die aktuelle Kilometerleistung stehten auf der Mebis-Plattform der Schule zur Verfügung bzw. können im internen Bereich der Homepage heruntergeladen werden.