Navigation und Service

Mit Abstand die Besten - Abitur 2020 -

Abitur-Jahrgang besser als der Landesschnitt. 64 Abiturientinnen und Abiturienten des VMG erhielten ihr Reifezeugnis

Abitur 2020
Abitur 2020 © UnSi
Abibeste
Abibeste © UnSi

In diesem massiv von Corona geprägtem Schuljahr kann es aufgrund der geltenden Hygienevorschriften aktuell selbstverständlich keine normalen Schulveranstaltungen geben. So mussten die Abiturientinnen und Abiturienten des VMG schweren Herzens auf die Teilnahme ihrer Eltern an ihrem Ehrentag verzichten. Sie hatten sich bewusst dafür entschieden, noch einmal als gesamter Jahrgang an ihrer Schule zu erscheinen, um dort ihr Reifezeugnis in Empfang zu nehmen. Bürgermeister Ludwig Artinger überbrachte in seiner Ansprache an den Abiturjahrgang die Glückwünsche und Anerkennung der Stadtspitze zur bestandenen Reifeprüfung. Auch der Elternbeiratsvorsitzende Kurt Buchloh und der Vorsitzende des Vereins der Freunde des VMG Herbert Voß gratulierten. Alle Redner bedauerten, dass der Jahrgang auf Abiball und Abifeier im herkömmlicher Art und Weise verzichten musste. Aber das mache das Abitur nicht weniger wert.

 

Der Jahrgang kann auf das geleistete Gesamtergebnis auch besonders stolz sein, da man das Abitur mit 2,15 doch deutlich besser als der Landessdurchschnitt (2,25) abgeschlossen hat. 23 Schülerinnen und Schüler erzielten einen Schnitt von 1,9 oder besser. Die Traumnote von 1,0 erzielten fünf Abiturientinnen und Abiturienten.

 

Die 64 Abiturientinnen und Abiturienten erhielten dann aus den Händen von Oberstudiendirektor Ralf Krottenthaler ihre Reifezeugnisse. Seine Ansprache an den Abiturjahrgang stand unter dem Motto „Maß halten und Mitte kennen“, um die eigenen Grenzen auszuloten. Die Abiturienten, so der Schulleiter, haben bewiesen, dass sie in einer schwierigen Situation und in um drei Wochen verspäteten Prüfungen selbst die Verantwortung für ihr Handeln übernehmen können.

 

Die Moderation der Abiturfeier lag bei dem langjährigen Oberstufenkoordinator Lorenz Bundscherer, der damit seinen letzten Abiturjahrgang verabschiedete, der ihm angesichts der äußeren Umstände sicherlich unvergessen in Erinnerung bleiben wird.