Navigation und Service

Rahmenplanung Innerer Osten

Mit Einstellung der Zuckerproduktion am Standort Regensburg besteht die Chance den Inneren Osten städtebaulich neu zu ordnen.

Innerer Osten - Luftaufnahme

 

Gemäß dem Beschluss des Ausschusses für Stadtplanung, Verkehr, Umwelt- und Wohnungsfragen vom 14. Oktober 2008 wurde Anfang 2009 der Auftrag für die Erarbeitung der Rahmenplanung "Innerer Osten" im Rahmen eines eingeladenen Teilnehmerwettbewerbs vergeben - und zwar an eine entsprechend qualifizierte Arbeitsgemeinschaft, bestehend aus Stadtplanern/Architekten, Grünplanern/Landschaftsplanern und Verkehrsplanern.

Am 7. Dezember 2010 wurde vom Ausschuss für Stadtplanung, Verkehr, Umwelt- und Wohnungsfragen der Rahmenplan "Innerer Osten" als Grundlage für die nachfolgenden konkretisierenden Planungsverfahren beschlossen. Das Ergebnis der Rahmenplanung wurde den Bürger/Innen in einer abschließenden Informationsveranstaltung am 13. Januar 2011 vorgestellt.

Des Weiteren hat der Ausschuss für Stadtplanung, Verkehr, Umwelt- und Wohnungsfragen als ersten Schritt für die Umsetzung des Rahmenplanes die Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 101 Ehemalige Zuckerfabrik am 07.12.2010 beschlossen.

Der Bebauungsplan ist seit dem 09.07.2012 rechtskräftig und kann im Stadtplanungsamt oder im Stadtportal der Stadt Regensburg eingesehen werden.

Bilder von der Umsetzung des Wohnquartiers BP 101

 

Ansiedelung des Nahversorgungszentrums im BP 143

 

Stadtplanungsamt - Nahversorgungszentrum CandisNahversorgungszentrum Candis © Stadt Regensburg

Wie geht es weiter?

Die weitere Umsetzung des Rahmenplanes erfolgt sukzessive unter anderem in Form von weiteren Bebauungsplanverfahren.