Navigation und Service

Horn

Das Horn ist ein Blechblasinstrument und Bestandteil jedes Orchesters. Früher wurde es fast ausschließlich aus dem Horn oder Stoßzahn eines Tieres gebaut, heute verwendet man Messing oder Goldmessing. Hörner wurden unter anderem auch als Signalhörner eingesetzt. Das Horn klingt tiefer als die Trompete und höher als Posaune und Tuba. Mit seinem samtigen bis schmetternden Ton mischt es sich sehr gut mit allen anderen Instrumentengruppen. Das Instrument besteht aus einer etwa kreisrund gebogenen Röhre, einem Mundrohr mit Mundstück und dem Schallbecher. Die Tonhöhe wird durch Überblasen und durch die Verwendung von Ventilen beeinflusst, mit deren Hilfe der Hornist während des Spielens die Länge der Röhre verändern kann.

In den verschiedensten Kammerbesetzungen von Trio über Quartett bis Oktett mit Holzbläsern und Streichern setzt das Horn reizvolle klangliche Akzente.

Geeignet ab: 7 Jahren

Anschaffungskosten: ab ca. 1.000,- Euro (Kinderhorn ab ca. 300,- Euro)

Leihinstrumente in der Musikschule vorhanden: ja

Musikstile: Klassik, Volksmusik, Neue Musik

Lehrkräfte: Katrin Hackl