Kontrast ändern
  • BSZ M. Runtinger

Trainingsfirmen

Ziele und Inhalte der Ausbildung in der Trainingsfirma

  • Praxisgerechte und moderne Ausbildung zum Kaufmann/zur Kauffrau für Büromanagement mit dem Berufsabschluss bei der IHK
  • Handlungsorientierte Arbeitsweise, um den Azubis das selbständige Lösen kaufmännischer Probleme zu lernen.
  • Vermittlung wichtiger Schlüsselqualifikationen, wie z. B.:
    Teamfähigkeit, Verantwortsbewusstsein, Sozialkompetenz
  • Grundlagen für die Erreichung des mittleren Bildungsabschlusses legen.

Ausbildungskonzept

1. Ausbildungsjahr (10. Klasse)

Im ersten Halbjahr findet die Ausbildung in unserer schuleigenen Trainingsfirma Bürofachmarkt am Peterstor statt. Im Mittelpunkt steht dabei die Vermittlung kaufmännischer Grundlagen in den Bereichen Einkauf, Verkauf, Lager und Zahlungsverkehr, wobei die Auszubildenden parallel in einem geschlossenen System arbeiten und ihre Arbeitsergebnisse ständig mit der Lehrkraft abgleichen können. Im zweiten Halbjahr beginnt bereits die Vorbereitung auf das nächste Ausbildungsjahr mit einem Einführungskurs in das Warenwirtschaftssystem sage Classic Line und dessen Anwendung im schulinternen Firmenring der BFS.

 
2. Ausbildungsjahr (11. Klassen)

Die Auszubildenden arbeiten bis zu 12 Stunden wöchentlich absolut selbstständig in einer von zwei schuleigenen Trainingsfirmen (Bimedia GmbH oder Regutec GmbH), die über den Übungsfirmenring bayerischer Wirtschaftsschulen mit ungefähr 260 deutschen, 40 italienischen und über 1000 österreichischen Geschäftspartnern verbunden sind. Die Geschäftsvorgänge werden in den einzelnen Abteilungen unter Einsatz des Warenwirtschaftssystems sage Classic Line und eines Internetportals durchgeführt. Die Mitarbeiter können von jedem Arbeitsplatz aus online sämtliche Tätigkeiten in den Bereichen Sekretariat, Bestellwesen, Auftragsverwaltung, Lagerhaltung sowie Rechnung- und Personalwesen durchführen und dabei auch Telefon, E-Mail und Fax verwenden. Institutionen, wie z. B. Übungspostamt, Übungsbank mit online-banking und Übungskrankenkassen, ergänzen dabei das umfangreiche Angebot des Übungsfirmenrings mit Sitz in Memmingen.

 
Die Trainingsfirmenarbeit an der BFS für Büroberufe ist mit dem hohen Anspruch verbunden, möglichst realitätsnah und praxisgerecht zu sein. Arbeitsqualität und Zuverlässigkeit gegenüber den Geschäftspartnern im In- und Ausland sind eine Selbstverständlichkeit und setzen die ständige Aktualisierung aller Arbeitsabläufe voraus.


3. Ausbildungsjahr (12. Klasse)

In der 12. Klasse findet keine Trainingsfirmenarbeit statt, da die Schülerinnen und Schüler in dieser Jahrgangsstufe ihr 22-wöchiges Betriebspraktikum absolvieren müssen.