Navigation und Service

Lokale Partnerschaft für Demokratie

Das Amt für kommunale Jugendarbeit beteiligt sich von 2015 bis 2019 am Bundesprogramm "Demokratie leben! - Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit".

Ziel der „lokalen Partnerschaft für Demokratie“ ist es, auf kommunaler Ebene Akteure aus Zivilgesellschaft und Verwaltung zu vernetzen, um eine gemeinsame Strategie (Handlungskonzepte) gegen Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit zu entwickeln.

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) unterstützt mit einem Aktionsfonds Vereine und Initiativen, die demokratie- und menschenfeindlichen Tendenzen aktiv entgegenwirken.
Die Koordinierungsstelle berät Antragsteller und organisiert zweimal pro Jahr eine Demokratie-Konferenz. Ziel der Konferenzen ist es neben Informationen zu relevanten Themen ein nachhaltiges Netzwerk für Toleranz, Vielfalt und Integration aufzubauen.
 
Über die Förderfähigkeit der eingereichten Anträge entscheidet ein Begleitausschuss mit Vertretern aus Zivilgesellschaft, Stadtrat, Jugendbeirat und Stadtverwaltung.  

"Demokratie leben!" - Logo des Bundesministeriums für Familien, Senioren, Frauen und Jugend