Navigation und Service

Familienspielfest beim Villapark

Am 15. September 2019 feiern wird das traditionelle Familienspielfest! Kommt und spielt mit.

MGH_Villapark_2017

Anlässlich des Weltkindertages findet das traditionsreiche Familienspielfest des Amtes für kommunale Jugendarbeit auch heuer wieder statt, schon im siebten Jahr nicht im Villapark, sondern auf dem Sportplatz des Albrecht-Altdorfer-Gymnasiums, ganze 200 m weiter nach Westen. Das Fest heißt deshalb auch Spielfest beim Villapark. Das bewährte Programm wird im Wesentlichen beibehalten.

Der Weltkindertag, seit 1954 jeweils am 20. September begangen, wird mit vielen Aktionen in ganz Deutschland gefeiert und stellt die Lebenssituation der Kinder, nicht nur in der dritten Welt, in den Mittelpunkt. In Regensburg wird dieser Tag jedes Jahr am darauffolgenden Sonntag mit einem großen Spielfest für die ganze Familie gefeiert. Dieses Jahr allerdings ziehen wir das Fest um eine Woche vor und laden euch herzlich dazu ein, am 15. September 2019 mit uns zu feiern!

Der Veranstalter, das Amt für kommunale Jugendarbeit der Stadt Regensburg, und seine Kooperationspartner

  • AOK-Regensburg
  • Kinderschutzbund mit Kinderrechte-Rallye
  • UNICEF-Arbeitsgruppe Regensburg (Kinderschminken, Kuchen, Infostand)
  • Lions Club Regensburg
  • Familienzentrum Königswiesen
  • Familienzentrum Nord
  • SC Regensburg, Handballabteilung
  • Freikirche der Siebenten-Tages-Adventisten

sorgen wieder für ein buntes Programm, das die ganze Familie anspricht.

Die Kinder und ihre Eltern erwartet unter anderem:

  • Kindermusikprogramm mit Geraldino und den Bubble Boys
  • Puppentheater Karotte mit dem Stück "Das Tierhaus"
  • Rollenrutsche, Sinneserfahrung, Stockbrot und Riesenbrettspiele,
  • Mehrgenerationenhaus mit der Pizza-Straße für Kinder
  • Kinderflohmarkt (bitte Hinweise unten auf der Seite beachten)

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt - die einzelnen Stände verkaufen Snacks für einen guten Zweck.

Los geht´s um 11 Uhr, Ende ist um 17 Uhr.
Eintritt frei

Bitte Parkplätze der AOK nutzen!

 

FAQs Kinderflohmarkt

  • Was darf angeboten werden?
    Da der Kinderflohmarkt als pädagogisches Angebot, nicht als kommerzielles gedacht ist, darf nur gebrauchte Ware angeboten werden. Auch Kinderbekleidung wird nicht zugelassen. Spiele, Bastelmaterialien, Sportgeräte und andere verbannte Spaßartikel suchen hier nach einem neuen Besitzer!
  • Darf ich mein Kind beim Verkauf unterstützen?
    Prinzipiell sollen Kinder an Kinder verkaufen. Damit sich die Verkäufer aber nicht alleine gelassen fühlen, sind auch Ferienbetreuer des Amtes für kommunale Jugendarbeit da, die sich nur um die Standbetreuung kümmern. Es ist deswegen nicht nötig und auch nicht vorgesehen, dass Eltern Preisverhandlungen und Standverwaltungen übernehmen. Das dürfen und sollen die Kinder nach ihren Vorstellungen gestalten. Das nun trotzdem mal eine nettes Elternteil aufpasst, während ein Verkäufer sich auf der Hüpfburg erholt, wollen wir deswegen aber nicht verbieten.
  • Kostet die Teilnahme am Kinderflohmarkt etwas?
    Klare Antwort: Nein! Wir wollen den Kinderflohmarkt als spielerisches Angebot in das Fest integrieren, daher gibt es keine Standgebühr.
  • Ab wann können wir die Ware anliefern?
    Anlieferung ist erst ab 10 Uhr möglich-wir bitten die Eltern um Verständnis dafür. Vor 10 Uhr sind wir mit den großen Aufbauten beschäftigt und brauchen den Platz. Und bitte dringend beachten:
    Anlieferung nur über die Ostengasse. nicht über den Parkplatz des Sportplatzes!  Dort wird gesperrt sein.
  • Muss ich mein Kind vorher anmelden?
    Um eine Voranmeldung an baumann.stefanie@regensburg.de wird gebeten.
  • Werden Tische und Verkaufsräume von den Veranstaltern gestellt?
    Nein, wir bitten darum, Tücher und Stühle oder Hocker selbst mitzubringen.

Ausweichprogramm bei schlechtem Wetter:

Sollte es stark und dauerhaft regnen, wird ein kleines Fest im Mehrgenerationenhaus ausgerichtet.
Die Bühnenshow sowie der Cafe und Kuchenverkauf finden in jedem Falle statt.