Navigation und Service

Gassenfest an der Donau

Am 22. und 23. Juni 2024 findet das Gassenfest an der Donau (ehemals Ostengassenfest) in Regensburg statt.
Das gesamte Programm mit allen Bühnen finden Sie hier auf der Webseite der Sozialen Initiativen.

Wir freuen uns, dass auch das Mehrgenerationenhaus Regensburg wieder Teil des Festes sein wird.
Am Samstag und Sonntag erwartet Sie in unserem Innenhof ein abwechslungsreiches Musikprogramm sowie im Café Getränke, leckere Quiches und selbstgemachte Kuchen. 

Hier folgt das Programm der Live-Musik-Auftritte!

Samstag, 22.06.2024

12:00 Uhr: Jonas Sempert


Dialekt-Melancholiker, Rock’n’Roller, Stimmungsmacher: Der Singer/Songwriter Jonas Sempert besticht mit modernem Pop mit Wiedererkennungsfaktor. Ob selbsterlebte Liebesgeschichten oder gesellschaftskritische Songs – der „Bayrischpop“ des 21-Jährigen ist vor allem eines: authentisch.
Seine ehrlichen Texte, die von Wehmut über Selbstironie bis hin zum kritischen Blick auf die Welt die ganze Bandbreite von Emotionen abdecken, setzt Sempert in abwechslungsreichen musikalischen Arrangements um. Reminiszenzen an den Austropop finden sich dort ebenso wie zeitgenössische Popklänge und mitreißende Rock’n’Roll-Sounds.
Was 2022 auf der EP „Liebe ohne Grund“ begann, setzt Jonas Sempert mit seinem kürzlich erschienenen Debütalbum „I bin a Rock’n’Roller“ fort. Auf dem Langspieler bleibt der Sünchinger seiner musikalischen Linie treu – und hält die ein oder andere Überraschung parat.

14:00 Uhr: Ensemble Notenkonferenz

Die baskische Bassklarinettistin Ainhoa Miranda und der bayerische Komponist Andreas Mehringer, beide zertifzierte Lehrer für Alexander Technique (ATVD), bilden das Ensemble Notenkonferenz. In ihren Projekten sind sie in verschiedenen Musikstilen unterwegs und verbinden freie Improvisation mit zeitgenössischer Musik und Einfüssen verschiedener Volksmusiktraditionen.
Ihr aktuelles Album “I bin dao” (2022) ist komplett anders und gerade dadurch bleibt die Notenkonferenz sich selbst treu: “I bin dao” ist eine Liedersammlung der letzten 15 Jahre und in ihrer lyrischen Tonalität das bisher zugänglichste Werk der beiden Musiker.

16:00 Uhr: Ben Stone

Musik ist die große Leidenschaft, die Ben Stone bereits als Sechsjährigen in ihren Bann gezogen und ihn fortan liebevoll begleitet hat. Mehr noch: Musik ist für ihn Muse und Kunst zugleich – als Songwriter oder als Performer auf der Bühne. Authentizität, Natürlichkeit und Bodenständigkeit stehen stets im Vordergrund. Musik um ihrer selbst willen – ohne digitale Aufbereitung, ohne Soundeffekte – das ist das Motto von Ben Stone. Und dabei ist der Name Programm: Kräftig und unerschütterlich seine Stimme, in sich ruhend und beständig seine Hommage an die Rock- und Bluesklassiker der 60er und 70er Jahre – wie beispielsweise Creedence Clearwater Revival, Uriah Heep oder Beatles.

18:00 Uhr: SvenskaFamosa

Svenska Famosa sind eine Indie Pop Band aus Regensburg. Mit ihren gefühlvollen Songs, die sie selbst komponieren und texten, laden sie zum mitzusingen ein. Jedes Lied hat seine Geschichte und ist für sie mit viel Emotionen verbunden.

20:00 Uhr: C-Moon

Die vierköpfige Formation C-MOON bereichert in dieser Besetzung seit vielen Jahren die Musik-Szene mit zeitlos schöner Pop-Musik und hat sich auch als Live-Band mit zahlreichen Auftritten eine eigene Fan-Gemeinde erspielt.
Die von den Bandmitgliedern selbst schlicht als Pop bzw. Pop-Rock charakterisierte Musik, lässt sich trotz einer gewissen Nähe zum Brit Pop nur schwer in vorgefertigte Kategorien pressen – zu vielfältig sind die musikalischen Einflüsse, auf die C-Moon sich berufen können: „Wir wollen uns nicht hundertprozentig auf eine Musikrichtung festlegen.“ In ihren Texten – allesamt in englischer Sprache verfasst – verarbeiten C-Moon persönliche Eindrücke und Erlebnisse: „Jeder Song birgt seine eigene Geschichte.“ Auf diese Weise hat die Band ihren eigenen Stil kreiert, der weder an Modewellen gebunden ist noch auf eine bestimmte Altersgruppe abzielt, „allerdings auch nie vergeht“.

Sonntag, 23.06.2024:

10:00 Uhr: ProMrs

"ProMrs", das sind Andrea & Petra aus Regensburg, ein Akustikduo mit zweistimmigem Gesang und Gitarrenbegleitung, das ganz authentische Musik macht. Ihr Repertoire besteht aus bekannten Pop- und Rock-Coversongs, vielfältig und in seiner Zusammenstellung trotzdem nicht "an jeder Ecke" zu hören. Sie sind beide auch Singer/Songwriterinnen mit eigenen Songs in Englisch, Deutsch und Bayerisch. Bei ihren Auftritten spielen sie sowohl Coversongs in ihren eigenen Versionen als auch Eigenkompositionen. Mit ihrer Musik bereiten sie den Zuhörern viel Freude und gute Laune, regen mit ihren eigenen Texten aber auch zum Überlegen und Nachdenken an.

12:00 Uhr: "Tunes for two"

Das Akustikduo „Tunes for Two“ interpretiert Stücke unter anderem aus den Genres Pop, Rock, Country, Folk und Soul mit einfachsten Mitteln. Zwei Stimmen und sechs Saiten genügen, um die Geschichten gut ausgewählter Songs zum Klingen zu bringen. Die meisten Titel erkennen die Zuhörer schon bei den ersten Tönen, es gibt aber auch Neues zu entdecken im Programm von „Tunes for Two“ und der Art wie die Stücke für die kleine Besetzung arrangiert sind – eine Einladung an die Fantasie des Publikums.

14:00 Uhr: Echoes in Blue: Lorenz Blattert und Daniela Yurrita

Lorenz Blattert ist als gefragter Pianist, Sänger und Arrangeur in den verschiedensten Formaten deutschlandweit unterwegs.
Gemeinsam mit Sopranistin Daniela Yurrita, die als Kulturbotschafterin Guatemalas bereits u.a. in den USA, Mexiko und Deutschland mit Orchestern aufgetreten ist, präsentieren sie ein Jazz-Konzert mit lateinamerikanischen und klassischen Einflüssen

16:00 Uhr: Patina 4

So ausgefallen wie der Name, so einzigartig die Musik der Vier aus Regensburg. Ihre abwechslungsreiche Mischung aus Folk und Pop bringt das Publikum zum Tanzen – an einem entspannten Nachmittag wie an einem ausgelassenen Abend.  
Von Hildegart Knef bis Johnny Flynn, von Bossa Nova über Gypsy-Jazz – „Patina 4“ interpretieren bekannte und weniger bekannte Songs in ungewohnter Instrumentenbesetzung: Benedict Kutzer (Bodhrán und Mandola), Fawaz Haidar Alsharani (Klarinette), Sabrina Niebling-Gau (Gitarre und Harmoniegesang) und Max Leo (Harmoniegesang, Trompete und Gitarre).  
Mit dieser Kombination verbindet das Quartett verschiedenste Strömungen zu einem fulminanten Ganzen, das sowohl auf kleine Kultur- wie auch auf großen Festivalbühnen passt. 

18:00 Uhr: Ronja Künstler

Ronja Künstler ist das, was der Name verspricht: brutal-ehrliche Räubertochter und ungekünstelt-kunstvolle Poetin in einem. In ihren Liedern legt sie regelmäßig einen Seelen-Striptease hin und erzählt mit authentischen Texten vom verliebt und nicht-verliebt sein, von depressiven Phasen und gesellschaftlichen Missständen. In den Krisen der Welt sucht sie die
Poesie und die Hoffnung und gießt das alles in berührende Melodien und Texte, die zum Mitfühlen einladen