Kontrast ändern
  • Aktuelles aus dem Rathaus

Stand der Sanierung Anfang September

Inzwischen sind auch Sanierungsarbeiten an weiteren Bögen angelaufen.

Momentan sind noch die Natursteininstandsetzungsmaßnahmen an den am meisten geschädigten historischen Bögen XII bis XV im Gange.

Sie gestalten sich wegen des Umfangs der Schäden insbesondere am Bogenmauerwerk sehr schwierig und zeitaufwändig. Die Instandsetzung des Stirnmauerwerks ist bereits weitgehend abgeschlossen.

Zur Beschleunigung der Arbeiten wurde jetzt bereits mit den Instandsetzungsmaßnahmen am Mauerwerk der Bögen I, II, X und XI begonnen sowie an den historischen Mauerwerkspfeilern der Rampenbrücke zum Oberen Wöhrd.     

Verpressen Stirnwand Ost (C) Grassl