Navigation und Service

Fotowettbewerb "Generationen" – Jetzt abstimmen!

Im Rahmen von Regensburg liest ein Buch 2024

In „Titos Brille“, dem Buch, das im Februar und März 2024 im Fokus des Lesefestivals Regensburg liest ein Buch steht, wird deutlich: Jede und jeder von uns wählt Geschichten aus, um vom eigenen Leben zu erzählen. Manches lassen wir weg, verändern es zu unserem Vorteil und nehmen dabei meist die Perspektive ein, die uns in einem guten Licht dastehen lässt. Dieses Familien-Narrativ beeinflusst auch das Leben unserer Nachkommen und bringt sie zum Staunen oder Zweifeln. Gerade wenn ein Familienmitglied stirbt, bleiben viele Fragen offen.

Die Stadtbücherei greift dieses Spannungsfeld auf und veranstaltet unter dem Stichwort „Generationen“ einen Fotowettbewerb. 17 Fotografinnen und Fotografen aus der Region haben eigene Bilder zum Thema eingereicht. 

Die Bilder sind vom 12. Februar bis 16. März in der Lesehalle der Stadtbücherei am Haidplatz ausgestellt und für das Publikumsvoting freigegeben. Der oder die Gewinnerin hat die Chance auf eine eigene Ausstellung in der Stadtbücherei Regensburg.

Hier können Sie abstimmen.

Regensburg liest ein Buch 2024

Menschen fast aller Altersstufen in Regensburg und Kelheim lesen das von den Initiatoren ausgewählte Buch "Titos Brille" von Adriana Altaras, besuchen die Veranstaltungen, die vom 21. Februar bis 17. März 2024 – und in der ersten Aktionswoche sogar mit der Autorin Adriana Altaras selbst – in Regensburg und Kelheim stattfinden, diskutieren den Inhalt in Lesezirkeln oder an sogenannten Lesepunkten und überlegen sich selbst weitere Veranstaltungsformate, die im Aktionszeitraum stattfinden können.

14.02.2024