Navigation und Service

Umfrage zur Veranstaltungsreihe "Schau, was ich kann!"

Zum Jahresthema der Familienbildungsregion Stadt und Landkreis "Schau, was ich kann!" gibt es eine Umfrage, um das Interesse an den angebotenen Aktionen zu ermitteln

„Schau, was ich kann“! – so lautet das Jahresthema 2017 der Familienbildungsregion Stadt und Landkreis Regensburg. Im Zeitraum März bis Juni 2017 wird von jedem Familienstützpunkt der Stadt Regensburg, bzw. des Landkreises mindestens eine Aktion zum Jahresthema organisiert. In den Familienstützpunkten stehen in diesem Zeitraum gemeinsame Aktionen und Erlebnisse, aber auch Informationen für Kinder und alle Eltern im Vordergrund.

Kinder wollen gestalten, sich neue Fähigkeiten aneignen und ihren Handlungsspielraum und Freiraum erweitern. Damit sie Selbstsicherheit und Eigenständigkeit entwickeln können, müssen Kinder vieles ausprobieren. Dem gegenüber steht die Sorge der Eltern, dass ihren Kindern etwas zustoßen könnte. Für Eltern ist es nicht immer leicht zwischen loslassen und behüten zu entscheiden.

Die Familienstützpunkte aus Stadt und Landkreis Regensburg haben deshalb die Bedürfnisse der Kinder und die Verantwortung der Eltern in den Fokus ihrer Programmgestaltung genommen und möchten den Kindern und den Eltern Anregungen und Informationen zu diesem Thema bieten. Dabei haben sie sich für das Gemeinschaftsprojekt „Schau, was ich kann!“ entschieden.

Die Veranstaltungen rund um die Themen „Loslassen und Behüten“ finden in den verschiedenen Familienstützpunkten in Stadt und Landkreis statt. Das genaue Programm kann dem Flyer entnommen werden.

Das Jahresthema „Schau, was ich kann!“ wird von einer Umfrage begleitet, bei der es darum geht, das Interesse der Eltern für die angebotenen Aktionen zu ermitteln. Im Rahmen der Umfrage wird es auch eine Auslosung geben. Zu gewinnen gibt es Familienkarten für das Westbad in Regensburg (inkl. Essensgutschein). Einsendeschluss ist der 28.04.2017.

Die Umfragebögen für die Gewinnaktion liegen in den Familienstützpunkten in Stadt und Landkreis aus und können dort auch abgegeben werden. Außerdem können Sie den Umfragebogen hier herunterladen:

Den Preisträgern wird ihr Gewinn am 23.06.2017 bei einer gemeinsamen Veranstaltung von Stadt und Landkreis persönlich von Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer und Landrätin Tanja Schweiger überreicht.