Navigation und Service

Jahresthema 2017 „Stadt und Glaube“

Das kulturelle Jahresthema 2017 lautet „Stadt und Glaube“, den historischen Anlass dazu bildet das große Jubiläum „500 Jahre Reformation“.

Kultur: Stadt und Glaube - Jahresthema 2017

Im Jahr 2017 steht überregional das große Jubiläum „500 Jahre Reformation“ an. Für Regensburg war die Reformation ein einschneidendes Ereignis. Ein Vierteljahrhundert nach dem Thesenanschlag Luthers entschied sich die Freie Reichstadt Regensburg 1542 zur Annahme des reformatorischen Bekenntnisses und wurde damit ganz und gar evangelisch.

Auf diesem historischen Hintergrund fußt auch das Jahresthema des Kulturreferats, welches 2017 unter dem Titel „Stadt und Glaube“ steht. In Zusammenarbeit mit zahlreichen Kulturakteuren, Institutionen und Kirchen wird ein umfassendes Programm angeboten.

Im Fokus steht dabei die Ausstellung „Michael Ostendorfer und die Reformation in Regensburg“, die ab dem 21. Mai 2017 im Historischen Museum zu sehen sein wird.

Neben dem historischen Schwerpunkt beleuchtet das Jahresthema aber auch aktuelle Bezüge: Wie ist das Verhältnis der Konfessionen und Religionen heute? Wie sehr bestimmen sie die Identität der Stadt? Wie sieht das religiöse Miteinander aus? Und was ist mit denen, für die Religion kein Thema ist? Woran glauben die Menschen, was gibt ihnen die für den Alltag notwendige Kraft? Welche Rolle spielen Idole und Vorbilder, Werte oder Spiritualität? Diese und weitere Fragen gilt es im Rahmen des Jahresthemas aufzugreifen.

PROGRAMM

Hier finden Sie einen Überblick der bisher geplanten Projekte zum kulturellen Jahresthema "Stadt und Glaube" - das Programm wird stetig aktualisiert: