Navigation und Service

Benefizkonzert des Kinderchores „Zabava“ aus Odessa

-Es gilt das gesprochene Wort-

Rede von Oberbürgermeister Hans Schaidinger anlässlich des Benefizkonzertes des Kinderchores „Zabava“ aus Odessa am
20. Oktober 2011 um 19.30 Uhr im Historischen Reichssaal des Alten Rathauses


Begrüßung

Ich freue mich, Sie zum Wohltätigkeitskonzert des Kinderchores „Zabava“ aus Odessa hier im Historischen Reichssaal des Alten Rathauses begrüßen zu dürfen. Dieser Abend reiht sich als weiterer Höhepunkt in die Kette der partnerschaftlichen Veranstaltungen ein. Unsere Stadt pflegt einen sehr intensiven Kontakt mit ihren Partnerstädten. Der lebhafte Austausch bereichert dabei immer das kulturelle Leben in Regensburg.

Eine unserer acht Partnerstädte ist Odessa, eine der schönsten Städte der Ukraine. Mit Odessa verbindet uns eine 21 Jahre andauernde lebendige kulturelle Partnerschaft. Im letzten Jahr war Regensburg mehrmals in Odessa zu Gast. So wurde im April 2010 die wieder aufgebaute St. Pauls Kirche eröffnet. Die größte der neuen Glocken für diese Kirche stiftete Regensburg. Im September 2010 fand in Odessa dann das „Oktoberfest“ statt. Mit dem typisch bayerischen Volksfest feierten Odessa und Regensburg 20 Jahre Städtepartnerschaft. Natürlich gestaltete Regensburg das Fest mit und sorgte mit einer bayerischen Band für originalgetreue Musik.

Nun hat Odessa eines der kulturellen Aushängeschilder der Stadt nach Regensburg entsandt. Mit einem wunderbaren Programm im Gepäck ist der Kinderchor „Zabava“ bei uns zu Gast, ein Chor, der national wie international preisgekrönt ist. Regelmäßig gewinnt „Zabava“ unter der Leitung von Svetlana Smirnova hochverdient internationale wie nationale Chorwettbewerbe. So manchen Preis gewann der Chor sogar mehrere Jahre in Folge, wie den „Goldenen Orpheus“ in den Jahren 2005, 2007 und nun erst in diesem Jahr.

Zusammen mit ihrem Assistenten Dmitry Kutsov und mit der Choreographin Elena Mool hat Svetlana Smirnova auch für heute Abend ein großartiges Programm arrangiert. Wir werden kirchliche wie weltliche Werke der bekanntesten Komponisten hören. Manche Stücke sind ergreifend wie Ludwig van Beethovens „Sacris solemnis“, andere mitreißend wie das „Halleluja“ von Wolfgang Amadeus Mozart.

Zum krönenden Abschluss hören wir Lieder, die für uns Regensburgerinnen und Regensburger unbekannter, dafür umso spannender sind: Die Kinder singen traditionelle Volkslieder aus der Ukraine und ganz Osteuropa und bringen uns damit ein Stück ihrer Heimat näher. Kultur ist eben nicht nur ein Unterscheidungsmerkmal, sondern vor allem ein Bindeglied zwischen den Menschen. Kulturelle Partnerschaftsarbeit, das heißt, Gemeinsamkeiten zu entdecken und aufgeschlossen im Dialog alte und neue Welten erkunden.

Dieser Austausch findet aber nicht nur zwischen den Kulturen statt, sondern auch zwischen den Generationen. Wenn sich Kinder für Kultur interessieren, dann bereichern sie sich auch an Altbewährtem. Was liegt näher, als sie darin zu unterstützen?

Deshalb bitte ich Sie darum, liebe Regensburgerinnen und Regensburger, für diesen großartigen Kinderchor zu spenden, der uns heute Abend mit so viel wunderbarer Musik erfreuen wird. Das Geld kommt zu einhundert Prozent der musikalischen Arbeit des Kinderchors zu Gute.

So bleibt mir nur noch zu hoffen, dass sich der interkulturelle Austausch auch in Zukunft als so fruchtbar erweisen möge.

Ich wünsche dem Kinderchor „Zabava“ einen wundervollen Aufenthalt in unserer Stadt und ein begeistertes Publikum. Ihnen, liebe Regensburgerinnen und Regensburgern, wünsche ich einen wunderbaren Hörgenuss mit so ergreifender wie mitreißender Musik.