Navigation und Service

Neubau eines Fußgänger- und Radfahrsteges zwischen Konradsiedlung und Brandlberg

Mit dem Neubau dieses Geh-und Radwegsteges wird eine schnelle, fußläufige Verbindung zwischen der Konradsiedlung im Westen und dem Neubaugebiet am Brandlberg hergestellt

Damit die Voraussetzungen für die Umsetzung zum Bau dieses Fuß- und Radfahrsteges erfüllt sind, war es zunächst erforderlich, die grundsätzlichen Kriterien einer solchen Verbindung zu definieren. 

Die Verbindung befindet sich auf halber Strecke zwischen der Fuß- und Radwegunterführung Brandlberger Brücke und der Fuß- und Radwegunterführung am Nordende der Konradsiedlung. Durch die Umsetzung des Steges wird der Weg für Rad- und Fußgänger zwischen Brandlberg und Konradsiedlung deutlich verkürzt.

Durch die zu bis 2020 prognostizierte Verkehrsbelastung hat man sich vorsorglich für die Errichtung einer Lärmschutzwand gemäß der Verkehrslärmschutzverordnung entschieden.

Der Steg besteht aus drei Bauwerken und ist das letzte zu errichtende Brückenbauwerk im Zuge des Neubaus der Ostumgehung – jetzt Pilsenallee. Das Hauptbauwerk überführt als 55 m langer Stahlsteg mit einem Mittelpfeiler die Pilsenallee und die Bahnstrecke Regensburg-Hof. Zudem bekommt die Brücke im Westen eine barrierefreie Schieberampe und einen Treppenaufgang.

Vor der Brücke wird im Westen ein gepflasterter Vorplatz mit Sitzgelegenheiten und eine Bushaltestelle gebaut. Um die Gesamtanlage aufzuwerten werden im Westen in der vorgelagerten Grünfläche entlang der Posener Straße mehrere Bäume gepflanzt.

Der Baubeginn der neuen Brücke erfolgte Ende April 2017. Inzwischen wurden der östliche Brückenkopf mit den notwendigen Zugangswegen und der Mittelpfeiler der Brücke hergestellt.

Die Unterbauten, also Widerlager und Pfeiler aus Stahlbeton, welche als Unterlage für den Stahlsteg dienen, werden bis Ende August 2017 fertiggestellt.

Der Einhub des Stahlüberbaus mit einem entsprechenden Autokran, wird während einer nächtlichen Sperrung der Eisenbahnstrecke und unter nächtlicher Vollsperrung der Pilsenallee Mitte September 2017 erfolgen.

Die Herstellung der westlichen Rampe, des Treppenaufgangs, der Bushaltestelle und des Vorplatzes werden bis zum Sommer 2018 dauern.

Lageplan - Fußgänger- und Radfahrsteg zwischen Konradsiedlung und Brandlberg (pdf)